Ski alpin
Lade Login-Box.
10.04.2019 02:03

Tessa Worley lässt sich am Knie operieren

  • Tessa Worley sollte nächste Saison wieder im Ziel abschwingen können
    Tessa Worley sollte nächste Saison wieder im Ziel abschwingen können | KEYSTONE/AP/MARCO TROVATI
SKI ALPIN ⋅ Die zweifache frühere Riesenslalom-Weltmeisterin Tessa Worley lässt sich nach der alpinen Skisaison am rechten Knie operieren.

Die 29-jährige Französin zog sich im Dezember in Lake Louise eine Meniskusverletzung zu, worauf sie ein paar Rennen verpasste, die Saison aber dennoch zu Ende fuhr, unter anderen als Dritte in der Disziplinen-Wertung Riesenslalom.

In den nächsten rund zwei Monaten wird Tessa Worley nicht trainieren dürfen, die Vorbereitungen auf die nächste Saison sollten jedoch nach Auskunft der Ärzte nicht stark beeinträchtigt sein. (sda/afp)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Die Obwaldner Polizei findet bei einer Bergung am Glaubenberg menschliche Überreste. (Symbolbild)
OBWALDEN

Zwei Skelette am Glaubenberg gefunden

OBWALDEN

Zahnradbahn auf den Pilatus bleibt im Tunnel stecken

BAUEN UR

Mountainbikerin stürzt über eine Felswand in die Tiefe

Ein seit Donnerstag vermisster vierjähriger Knabe wurde am Freitag gemäss Aargauer Kantonspolizei tot aus der Aare geborgen. (Symbolbild)
UNFALL

Vermisster Knabe tot aus Aare geborgen

Die Obwaldner Polizei findet bei einer Bergung am Glaubenberg menschliche Überreste. (Symbolbild)
SKELETTFUNDE

Zwei Skelette in Obwalden aufgetaucht

In dieser Kurve stürzte der Schüler aus noch ungeklärten Gründen rechts über steiles und felsiges Gelände.
UNFALL

Schüler in Chur tödlich verunglückt

Mit 170 Pyro-Fackerln im Auto ist ein Mann in Basel am Zoll erwischt worden.
SCHMUGGEL

Mann in Basel mit 170 Pyros erwischt

Die St. Galler Kantonspolizei hat während einer Unfallübung auf der A13 eine "Gaffer-Kontrolle" durchgeführt: Autolenker, die am Steuer das Handy zückten und Fotos machten, wurden angezeigt.
STRASSENVERKEHR

"Gaffer"-Kontrolle auf der A13

ZUGERSEE

Teilnehmerrekord: 1188 Boote am Start

Stefan Bissegger, im Bild während des Zeitfahrens an der U23-WM im letzten Herbst in Innsbruck, gewann die 1. Etappe der Tour de l'Ain in Frankreich
TOUR DE L'AIN

Schweizer Sieg an der Tour de l'Ain

Zur klassischen Ansicht wechseln