Weltcup
Lade Login-Box.
14.03.2019 17:20

Österreicherin Hütter erneut verletzt

  • Die Österreicherin Cornelia Hütter wird nach ihrem Sturz bei der Weltcup-Abfahrt in Soldeu im Rettungsschlitten abtransportiert
    Die Österreicherin Cornelia Hütter wird nach ihrem Sturz bei der Weltcup-Abfahrt in Soldeu im Rettungsschlitten abtransportiert | KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA
SKI ALPIN ⋅ Die österreichische Speed-Spezialistin Cornelia Hütter erleidet erneut eine schwere Verletzung.

Hütter zog sich bei ihrem Sturz bei der Abfahrt von Soldeu am Mittwoch einen Kreuzbandriss sowie eine Innenband- und Meniskus-Verletzung im linken Knie zu.

Die 26-Jährige wird ihr Verletzungspech damit weiter nicht los. Innerhalb von wenigen Monaten ist dies bereits die dritte längere Pause für sie. Hütter hatte verletzungsbedingt bereits die WM 2017 in St. Moritz sowie die letzte WM im Februar in Are verpasst. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

A2

Lastwagen kippt bei Altdorf um

Nach starken Regenfällen im Süden Österreichs kam es am Sonntag zu Überschwemmungen rund um den Faaker See.
ÖSTERREICH

Jahrhundertflut nach Regen in Österreich

Keine Durchfahrt: Wegen starken Schneefalls ist die Berninalinie der Rhätischen Bahn (RhB) zwischen Pontresina GR und Poschiavo GR am Sonntagmorgen gesperrt worden. (Archivbild)
SCHNEE

November-Schnee-Rekord in Samedan

EINSIEDELN/GISWIL

Schwingerkönigin Sonia Kälin wird Schauspielerin

Noch einmal auszählen: In den Kantonen Zürich, Bern, St. Gallen, Solothurn, Zug und Tessin werden heute neun Ständeratsmitglieder gewählt. (Archivbild)
WAHLEN 2019 - SR

Ständeratswahlen in sechs Kantonen

Tränengasschlacht vor der Hong Kong Polytechnic University (PolyU).
HONGKONG

Polizei droht mit Einsatz scharfer Munition

SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga gratuliert Hans Stöckli zur Wiederwahl in den Ständerat.
WAHLEN 2019 - BE SR

Sommaruga feiert mit Stöckli in Bern

Wegen eines Defekts an einer Fahrleitung blieb ein Eurocity-Zug am Sonntagabend in Sihlbrugg ZH stecken. (Symbolbild)
ZUGVERKEHR

600 Zug-Passagiere in Sihlbrugg ZH evakuiert

Ein durch einen Buschbrand in Yeppoon im australischen Bundesstaat Queensland zerstörtes Haus.
AUSTRALIEN

Feuer zerstört über 350 Häuser in Australien

Der Direktor des Lucerne Festival, Michael Haefliger, sieht sich mit Vorwürfen konfrontiert. (Archivbild)
FESTIVAL

Mobbing-Vorwürfe am Lucerne Festival

Zur klassischen Ansicht wechseln