Ski nordisch
Lade Login-Box.
10.06.2022 17:02

Swiss-Ski, Personelles

SKI NORDISCH ⋅ Swiss-Ski verliert mit Hippolyt Kempf seinen Nordisch-Direktor. Der 56-jährige Luzerner hat sich entschieden, ab der zweiten Jahreshälfte wieder hauptberuflich als Sportökonom beim Bundesamt für Sport (Baspo) für den Schweizer Sport tätig zu sein.

Swiss-Ski verliert mit Hippolyt Kempf seinen Nordisch-Direktor. Der 56-jährige Luzerner hat sich entschieden, ab der zweiten Jahreshälfte wieder hauptberuflich als Sportökonom beim Bundesamt für Sport (Baspo) für den Schweizer Sport tätig zu sein.

Für den Schweizer Verband war der Olympiasieger von 1988 in der Nordischen Kombination seit 2001 in verschiedenen Positionen tätig gewesen. Unter anderem war er ab 2009 während mehr als einem Jahrzehnt als Chef für die Schweizer Langläufer um Dario Cologna verantwortlich. Im Frühjahr 2020 stieg Kempf intern zum Nordisch-Direktor auf.

Die Nachfolge des dreimaligen Olympia-Medaillengewinners hat Swiss-Ski bereits geregelt. Die strategische Verantwortung für die Disziplinen Langlauf, Nordische Kombination, Skispringen und Biathlon trägt künftig Guri Knotten. Die 47-jährige Norwegerin ist in der Schweizer Nordisch-Szene bestens bekannt. Sie war von 2010 bis 2014 - damals noch als Guri Hetland - Cheftrainerin des Schweizer Langlauf-Teams.

Knotten, während vieler Jahre auch Managerin von Norwegens Langlauf-Ikone Marit Björgen, wird ihre Tätigkeit bei Swiss-Ski per 1. September aufnehmen. Bis dahin liegt die interimistische Leitung des Nordisch-Bereichs ab sofort bei Bernhard Aregger, dem CEO des Schweizer Verbandes. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Das Auto eines alkoholisierten Lenkers war zu breit für eine Fussgängerbrücke in Risch ZG.
VERKEHRSUNFALL

Auto bleibt auf Brücke stecken

URI

14-jähriger Mofafahrer kollidiert mit Personenwagen und wird auf die Motorhaube geschleudert

HANDOUT - Dieses von Planet Labs PBC zur Verfügung gestellte Satellitenbild zeigt zerstörte russische Flugzeuge auf dem Luftwaffenstützpunkt Saki nach einer Explosion. Foto: -/Planet Labs PBC/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung bis zum 25.08.2022 im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
RUSSLAND

Krim: Fotos zeigen zerstörte russische Jets

ZUG

Betrunkener Autofahrer bleibt auf schmaler Holzbrücke stecken – er wollte eine Abkürzung nehmen

Ajla Del Ponte verzichtet auf einen Einzelstart in München
LEICHTATHLETIK

Del Ponte verzichtet auf ihren EM-Platz

Luzerns Coach Mario Frick bekommt Verstärkung
SUPER LEAGUE

Luzern verstärkt seine Offensive

Der 85-jährige Lenker verlor offenbar die Kontrolle über das Quad und rammte die Felswand.
VERKEHRSUNFALL

Seniorin stirbt bei Quad-Unfall

Schwyz
MENZINGEN ZG

Reklamationen wegen Schulungsflügen

Die Teilschliessung des Autobahnanschlusses Emmen Nord war schon 2012 umstritten: Luzerner FDP-Politikerinnen und -Politiker reichen bei der Bundeskanzlei eine Petition ein. (Archivaufnahme)
EMMEN NORD

Dosierstelle geplant bei Wiedereröffnung der A2-Ausfahrt

Ein Bild der Verwüstung: Bei der Sprengung eines Bankomaten in Nuglar SO entstand grosser Sachschaden.
KRIMINALITÄT

Erneut Bankomaten gesprengt

Zur klassischen Ansicht wechseln