Wetter

Das Wetter in der Zentralschweiz

Heute Samstag-Nachmittag

Wetterkarte Innerschweiz
 
 
 
 
 
 
 
 
Zug 7°
Einsiedeln 4°
Luzern 6°
Rigi 1°
Schwyz 8°
Entlebuch 4°
Stans 7°
Sarnen 6°
Altdorf 7°
Engelberg 3°
Nullgradgrenze: 1900
Nebelgrenze: 1400
Schneefallgrenze: 1000
Sonnenaufgang: 07:32
Sonnenuntergang: 16:50

Während der Nacht zuerst noch teils klar, dann wieder Ausbreitung des Hochnebels. Morgen Sonntag Hochnebel mit einer Obergrenze bei rund 1200 Metern, im Tagesverlauf zumindest teilweise Auflockerungen. Ausserhalb des Hochnebels wiederum sonnig und grösstenteils wolkenlos.

Temperaturen in Luzern und Zug am Sonntagmorgen teils frostig, mit Tiefstwerten um -1 bis 1 Grad. Tagsüber 4 bis 5 Grad. Auf dem Pilatus morgen um 0 Grad.

Schwache Bise im Mittelland. Auf den Bergen mässiger bis teils starker Ost- bis Nordostwind.

Prognose für die Alpen

In der Nacht oftmals klar entlang der Voralpen wieder Hochnebelausbildung mit einer Obergrenze auf rund 1200 Metern. Morgen Sonntag beidseits der Alpen sonnig und oftmals wolkenlos. Entlang der Voralpen tagsüber recht zäher Hochnebel.

Temperaturen um die Mittagszeit in den Nordalpen:
auf 4000 Meter -13 Grad
auf 3500 Meter -10 Grad
auf 3000 Meter -6 Grad
auf 2500 Meter -3 Grad
auf 2000 Meter 0 Grad
auf 1500 Meter 3 Grad

Auf den Gipfeln Auf den Bergen mässiger bis teils starker Ost- bis Nordostwind.

Quelle:
Meteonews
Letzte Aktualisierung:
17.11.2018, 13:37 Uhr

Prognosen

    Sa 17.11. So 18.11. Mo 19.11. Di 20.11. Mi 21.11. Do 22.11.
    Vormittag bedeckt

    bedeckt

    wechselnd bewölkt

    bedeckt

    -2°

    bedeckt

    -1°

    Nebel, Schleierwolken

    -2°

    Nachmittag bedeckt

    Nebel oder Hochnebel

    Wolkenfelder, Flocken

    wechselnd bewölkt

    recht sonnig

    Nebel, Schleierwolken

    Niederschlag (mm/24h) 0 0 1 0 0 0
    Wind (km/h) 10 10 15 10 5 5
    Windrichtung N NO NO NO var. var.

Die nächsten Tage

Am Montag Hochnebel oder hochnebelartige Bewölkung und ausgedehnte Wolkenfelder, nur wenig Sonne. Weitgehend trocken. Um 4 Grad, zügige Bise. Auch am Dienstag hochnebelartige Wolken und nur selten Sonne. Im Gotthardgebiet teils aus Süden übergreifende Niederschläge. Während den Nächten jeweils lokal frostig, tagsüber weiterhin kühl. Am Mittwoch neben Hochnebel und teils ausgedehnter Bewölkung zwischendurch auch Sonne. Bis 4 Grad.

Aussichten für die Alpen

Am Sonntag meist sonnig, Nullgradgrenze um 2000 Meter, mässiger Wind aus östlichen Richtungen. Am Montag beidseits der Alpen hochnebelartige Wolken und ausgedehnte Wolkenfelder, nur wenig Sonne. Wenig Schnee möglich. Temperaturrückgang. Am Dienstag im Westen und Süden bewölkt und vor allem im Süden etwas Schnee, im Osten Wolken und etwas Sonne.

Quelle:
Meteonews
Letzte Aktualisierung:
17.11.2018, 13:37 Uhr