Kultur
Lade Login-Box.
15.11.2021 16:32

Justin Bieber kommt 2023 ins Hallenstadion

  • Justin Bieber kündigte am Montag an, im Januar 2023 nach Zürich ins Hallenstadion kommen zu wollen.  Im letzten September wurde er bei den MTV Video Music Awards zum Künstler des Jahres gekürt. (Archivbild)
    Justin Bieber kündigte am Montag an, im Januar 2023 nach Zürich ins Hallenstadion kommen zu wollen. Im letzten September wurde er bei den MTV Video Music Awards zum Künstler des Jahres gekürt. (Archivbild) | Keystone/AP Invision/CHARLES SYKES
POPMUSIK ⋅ Am 18. Januar 2023 wird der Popstar Justin Bieber im Zürcher Hallenstadion mit seiner "Justice World Tour" auftreten. Der Kanadier habe weitere Termine für seine Show bekanntgegeben, teilte die Gadget Entertainment Group am Montag mit.

Bieber wird von Mai nächsten Jahres bis März 2023 durch fünf Kontinente touren, in mehr als 20 Ländern auftreten und über 90 Konzerte geben, hiess es weiter in der Mitteilung.

Demnach wird der Popstar am 18. Februar nächsten Jahres in San Diego seine Nordamerika-Tournee starten. Die internationalen Shows sollen im Mai 2022 in Mexiko starten. Anfang 2023 will Bieber nach Grossbritannien und dann auf den europäischen Kontinent kommen. Zuvor hatte Bieber seine Tour wegen der Covid 19-Pandemie bereits verschiedentlich verschoben.

Die "Justice World Tour" ist nach Biebers aktuellem Album "Justice" benannt, das er im vergangenen März herausgebracht hat - darauf Hits wie "Anyone", "Lonely" oder "Holy". Bei den MTV Video Music Awards Mitte September wurde Bieber zum Künstler des Jahres gekürt, und Ende Oktober wurde bekannt, dass er für die US-Publikumspreise "People's Choice Awards" nominiert wurde.

Das letzte Mal auf einer Bühne in der Schweiz war Justin Bieber im Sommer 2017. Damals war er mit seiner "Purpose World Tour" im Stade de Suisse in Bern aufgetreten. Für sein Konzert im Januar übernächsten Jahres im Hallenstadion beginnt der Vorverkauf am Freitag (19. November). (sda)

Meist gelesene Artikel

REALP

Lastwagen schlitzt entgegenkommendes Auto auf

LUZERN

95-jährige Zeitkapsel unter dem Pausenplatz St. Martin entdeckt

Ein alter Mann mit einem Gesichtsschutz überquert eine Straße. Auch in Portugal ist erstmals die neue Coronavirus-Variante Omikron festgestellt worden. Foto: Ana Brigida/AP/dpa
PORTUGAL

In Portugal wieder Corona-Notfallzustand

RISCH

Unterschiedliche Auffassungen zu Corona: Vorstandsmitglieder verlassen SVP

HÜNENBERG

Gemeinderat weist geplante 5G-Antenne zurück

ZUG

Hausgemacht oder selbstgemacht?

Mit diesem Katamaran holte Alinghi 2003 erstmals und als erstes Binnenland den America's Cup
SEGELN

Alinghi schielt Richtung America's Cup

ZUG

Mitarbeiter des Zuger Kantonsspitals erhalten einen «Corona-Bonus»

ARCHIV - CNN-Moderator Chris Cuomo bei einem Cocktail-Empfang in New York. Foto: Evan Agostini/Invision via AP/dpa
USA

CNN-Moderator Chris Cuomo suspendiert

Eltern verlassen mit ihren Kindern einen Parkplatz, wo sich viele Schüler nach einer Schießerei an der Oxford High School im US-Bundesstaat Michigan versammelt haben. Foto: Eric Seals/Detroit Free Press via AP/dpa
USA

Drei Tote bei Schießerei an US-Schule

Zur klassischen Ansicht wechseln