Panorama
Lade Login-Box.
26.06.2022 10:48

Myanmar verbrennt Drogen in Millionenwert

  • Flammen und Rauch steigen auf bei der Verbrennung illegaler Drogen. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Drogenmissbrauch und illegalen Handel verbrannten die Behörden Myanmars im ganzen Land Rauschgift im Wert von über 642 Millionen Dollar (etwa 608 Millionen Euro). Foto: Thein Zaw/AP/dpa
    Keystone/AP/Thein Zaw
MYANMAR ⋅ Die Militärjunta in Myanmar hat nach eigenen Angaben Drogen im Wert von rund 642 Millionen Dollar (608 Mio Euro) vernichtet. Unter dem Rauschgift, das an mehreren Orten im südostasiatischen Land verbrannt wurde, befanden sich unter anderem Opium, Heroin und Methamphetamin, wie ein Militäroffizier am Sonntag bei einer der Aktionen nahe der grössten Stadt Yangon sagte. Am gleichen Tag wurde der Internationale Tag gegen Drogenmissbrauch und unerlaubten Drogenhandel begangen.

Seit dem Militärputsch vom 1. Februar 2021 und der Entmachtung der Regierungschefin Aung San Suu Kyi versinkt das frühere Birma in Chaos und Gewalt. Tausende Menschen wurden bereits getötet oder festgenommen. (sda/dpa)

Meist gelesene Artikel

Die Strasse zwischen Meierskappel und Udligenswil war nach dem schweren Unfall zweieinhalb Stunden gesperrt.
UDLIGENSWIL

Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr

NIDWALDEN

Bewaffneter Raubüberfall auf Bahnhofkiosk in Stansstad – Polizei sucht Zeugen

Helene Fischer singt in der Show "Das große Schlagercomeback" auf der Bühne. Foto: Jan Woitas/dpa
BAYERN

Helene Fischer: Mega-Konzert in München

URI

Vier Aspirantinnen und Aspiranten nehmen die Arbeit bei der Kantonspolizei Uri auf

Die Blauracke, hier ein erwachsenes Exemplar, ist ein ausgesprochen farbenprächtiger Vogel. (Archivaufnahme)
VOGELWELT

Seltener Vogel vermehrt gesichtet

Zwei Lastwagen sind auf der Autobahnraststätte in Pratteln BL vollständig ausgebrannt. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)
BRAND

Zeitweise gesperrte Autobahn A2 wegen Brand

Der Freitag war geprägt von dunklen Wolken und entsprechend viel Regen. (Archivbild)
WETTER

Erdrutsche und überschwemmte Keller

Bundesrat Alain Berset hat erstmals zum Luft-Zwischenfall im Juli über Frankreich Stellung genommen. (Archivbild)
PRIVATFLUG

Wirbel um Privatflug von Bundesrat Berset

EM-Gold für Mujinga Kambundji über 200 m
LEICHTATHLETIK

Kambundji ist Europameisterin über 200 m

Skifahrer bei der Talabfahrt nach Verbier. (Symbolbild)
PROZESS

Pistenchef nach tödlichem Unfall verurteilt

Zur klassischen Ansicht wechseln