Schweiz
Lade Login-Box.
23.07.2019 19:47

Beissender "Spitalfuchs" abgeschossen

  • Sie sind ja recht putzig, doch ein Problem, wenn sie die Scheu vor Menschen verlieren: Ein Zürcher Stadtfuchs. (Archivbild)
    Sie sind ja recht putzig, doch ein Problem, wenn sie die Scheu vor Menschen verlieren: Ein Zürcher Stadtfuchs. (Archivbild) | KEYSTONE/WALTER BIERI
WILDTIERE ⋅ Nachdem er im Universitätsspital Zürich eine Patientin und später auch eine Angestellte gebissen hatte, hat ein Wildhüter einen Stadtfuchs in Zürich erschossen. Das letzte Stündlein des Tiers schlug am Montag.

Das Fass zum Überlaufen brachte der Fuchs am Montag. Eine Mitarbeiterin sass an einem der Pausentische draussen, wie das Universitätsspital in einer internen Mitteilung vom Dienstag schreibt. Dabei tauchte der Fuchs auf und "verletzte sie unvermittelt am Bein", heisst es in dem der Nachrichtenagentur Keystone-SDA vorliegenden Schreiben.

Das Sicherheitspersonal kreiste den Fuchs daraufhin ein und schliesslich schoss der Wildhüter ihn ab. Ob es sich beim Erlegten um denselben Fuchs handelt, der bereits vor einigen Tagen eine Patientin in einem ebenerdigen Zimmer gebissen hatte, wusste das Spital am Dienstag nicht mit Sicherheit.

Der abgeschossene Vierbeiner habe aber jede Scheu vor Menschen verloren. Er sei mutmasslich in der Nacht auf Montag in dasselbe Patientenzimmer eingedrungen, das er schon einmal heimgesucht hatte. Das Universitätsspital bittet alle seine Angestellten, Füchse auf dem Spitalareal umgehend dem Sicherheitsdienst zu melden.

Die von Meister Reinecke gebissene Patientin kam mit leichteren Blessuren davon. Ihre Wunde musste lediglich desinfiziert werden. Überfallen hatte sie der Fuchs im Schlaf. (sda)

Meist gelesene Artikel

Extremsportler und Hochseilartist Freddy Nock beim Verlassen des Bezirksgerichts Zofingen AG. Er hatte die Fragen des Gerichts nicht beantwortet.
PROZESS

Freddy Nock kassiert 2,5 Jahre Gefängnis

SPIRINGEN

Pistenfahrzeugfahrer nach Überschlag verletzt

OBERÄGERI

Versuchter Handtaschendiebstahl - Polizei sucht Zeugen

OBERDORF

Fussgänger von Lieferwagen überrollt – schwer verletzt

STADT ZUG

Zwei Selbstunfälle auf glatter Strasse

STEINHAUSEN

Hund aus verrauchter Wohnung gerettet

OBWALDEN

Jetzt redet der Obwaldner Gerichtspräsident: «Ich fühle mich nicht fair behandelt»

BUCHRAIN

Achtjähriger Fussgänger bei Unfall mit Auto verletzt

Die CO2-Emissionen der Welt müssen sinken. Helfen könnte CO2-Abscheidung. Forschende stellen dafür ein vielversprechendes neues Materialdesign vor. (Illustration Erde und Rauchschwaden.)
MATERIALFORSCHUNG

Neues Material kann CO2 effizient abscheiden

LUZERN

Neue Seilbahn stösst auf Kritik: Nun sind die Rigi-Bahnen zu Abstrichen bereit

Zur klassischen Ansicht wechseln