Schwyz BdU
Lade Login-Box.
16.05.2019 11:38

Die Schwing-Arena in Bennau steht

  • Das Festzelt und die Schwingarena in Bennau aus der Vogelperspektive. Bild: PD
    Das Festzelt und die Schwingarena in Bennau aus der Vogelperspektive. Bild: PD
SCHWYZER KANTONALES ⋅ Für das 96. Schwyzer Kantonale Schwing- und Älplerfest vom Sonntag in Bennau erhält das Festgelände den letzten Schliff. Hat es noch Plätze? Wie sieht das Unterhaltungsprogramm aus? Wir haben die neusten Infos.

Robert Betschart und Werner Schönbächler

Bennau empfängt am Sonntag 250 Schwinger aus dem ganzen Kanton und der Innerschweiz zum 96. Schwyzer Kantonalen Schwing- und Älplerfest. Dazu werden sechs Gäste aus der Nordostschweiz mit von der Partie sein.

Die Vorbereitungen im Dorf mit 1100 Einwohnern sind bereits weit fortgeschritten und die Schwingarena unter der Leitung von Bauchef Urs Reichmuth errichtet. Rund 80 Personen, darunter viele Handwerker, halfen mit, das Festzelt und die Tribünen aufzustellen, und streuten das bereitliegende Sägemehl aus. Pro Ring werden 30 Kubikmeter Sägemehl gebraucht.

500 freiwillige Helfer stehen im Einsatz

OK-Präsidentin Doris Kälin freut sich: «Die Aufbauarbeiten laufen sehr gut, und wir befinden uns im Zeitplan. Jetzt kommen noch die Details.» Die Einsiedlerin fügt an, dass insgesamt über 500 freiwillige Helferinnen und Helfer bei den Festvorbereitungen und am Festtag selber mitwirken. «Ihnen gehört ein grosses Dankeschön zugesprochen», so Kälin, welche 2013/14 das Amt als Kantonsratspräsidentin innehatte.

Tickets sind noch erhältlich

Die Arena bietet Platz für rund 3800 Zuschauer. Davon sind 2240 Tribünenplätze, 620 Rasensitzplätze und 900 Stehplätze. «Ein paar Hundert Tribünenplätze sind noch nicht verkauft. Es werden also noch Tickets an der Tageskasse verfügbar sein», weiss Kälin. Auch verkehrstechnisch ist alles eingerichtet: Auf dem Festgelände wird es Platz für rund 1500 Autos haben.

Das grosse Fest auf dem Gelände «Boden» wird am Samstag mit dem Einsiedler Nachwuchsschwinget seine Feuertaufe erleben. Am Nachmittag wird der Gabentempel musikalisch eröffnet. Anschliessend gibt es im Festzelt einen grossen Unterhaltungsabend mit verschiedenen Ländlerformationen. Am Sonntagmorgen folgt mit dem Schwingfest der Höhepunkt. Nach dem Ende des zweiten Ganges, um zirka 10 Uhr, steht die Sonntagsstille mit Darbietungen des Kirchenchors Bennau auf dem Programm.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

GOTTHARDTUNNEL

Unfall mit Wohnmobil fordert fünf Verletzte

KEHRSITEN

Tragischer Seebadi-Unfall hallt nach

ZELL LU

Lastwagen überschlägt sich mehrmals

Hat die SNB wieder am Devisenmarkt interveniert? Bild der Fassade am Bundesplatz (Archivbild).
BANKEN

Nationalbank hat wohl erneut interveniert

LUZERN

Guerilla-Aktion: Künstlerin hängt Bilder auf die Kapellbrücke

Der britische Premierminister Boris Johnson wirbt in einem Brief an EU- Ratspräsident Donald Tusk Änderungen am Brexit-Abkommen verlangt. Dabei soll der sogenannte Backstop für Irland gestrichen werden. (Foto: Simon Dawson/EPA)
BREXIT

Johnson will Brexit-Nachverhandlungen

Frauen und Mädchen feiern den Freispruch von Evelyn Hernandez. Die junge Frau war nach einer mutmasslichen Totgeburt in El Salvador des Mordes angeklagt worden. (Foto: Salvador Melendez/AP Keystone)
EL SALVADOR

Totgeburt kein Mord

Hochlandrinder haben andere Fressgewohnheiten als produktionsorientierte Rinderrassen. Über ihr Fell verbreiten sie zudem Samen. Das prägt die Vegetation auf Weiden. (Archivbild)
UMWELT

Hochlandrinder machen Weiden artenreicher

Ein Boot der italienischen Finanzpolizei bewacht das Rettungsschiff "Open Arms" vor der Insel Lampedusa.  (Foto: Salvatore Cavalli/AP)
FLÜCHTLINGE

Italien will Migranten nach Spanien bringen

Das US-Militär hat am Sonntag zum ersten Mal seit dem Ende des INF-Abrüstungsvertrags einen konventionellen landgestützten Marschflugkörper getestet.  Der Test wäre laut INF-Vertrag verboten gewesen. (Foto: Scott Howe/U.S. Defense Department via AP Keystone)
USA

US-Militär testet Marschflugkörper

Zur klassischen Ansicht wechseln