Wirtschaft
Lade Login-Box.
11.07.2019 17:22

Facebook zeigt weitere Daten zu Werbung

  • Das Online-Netzwerk Facebook stellt für seine Nutzer weitere Informationen bereit. Künftig erklären neue Funktionen, warum die Nutzer bestimmte Werbung zu sehen bekommen.(Archivbild)
    Das Online-Netzwerk Facebook stellt für seine Nutzer weitere Informationen bereit. Künftig erklären neue Funktionen, warum die Nutzer bestimmte Werbung zu sehen bekommen.(Archivbild) | KEYSTONE/AP/RICHARD DREW
INTERNET ⋅ Facebook will seinen Nutzern noch detaillierter erklären, warum sie bestimmte Werbung zu sehen bekommen. Dafür wird im News-Feed in der App und im Webbrowser die Funktion mit dem Namen "Warum sehe ich diese Werbeanzeige?" erweitert.

Zusätzlich werde es neue Funktionen geben, die es Nutzern ermöglichen, mehr Informationen in ihren Werbeeinstellungen anzusehen und anzupassen, teilte das weltgrösste Online-Netzwerk am Donnerstag mit.

Im April hatte Facebook schon die Funktion "Warum sehe ich diesen Beitrag?" für herkömmliche Inhalte im News Feed eingeführt, die nicht auf Werbeanzeigen beruhen.

Die Funktion "Warum sehe ich diese Werbeanzeige?" gibt es schon seit vier Jahren. Bislang konnten die Facebook-Anwender aber nur sehen, an welche Bevölkerungsgruppe sich die Werbung richtet oder ob der Besuch einer Webseite die Schaltung der Anzeige ausgelöst hat.

Künftig sollen zusätzliche Kriterien angeben werden, etwa die Zielvorgaben des Werbetreibenden. Als Beispiel nannte das Netzwerk, "Anwender, bei denen Facebook davon ausgeht, dass sie sich für Einkaufen und Gesundheit interessieren, aus den USA stammen und 18 Jahre oder älter sind". Dabei würden auch die Quellen für diese Annahmen transparent gemacht.

Künftig könne man auch die Werbetreibenden sehen, die eine Liste mit den Kontaktdaten der Anwender hochgeladen und diese dann mit Werbung adressiert haben - etwa ein Fitnessstudio, das eine Liste von Kunden-E-Mails hochgeladen und für Werbezwecke verwendet hat. (sda/awp/dpa)

Meist gelesene Artikel

Ein 42-jähriger Wanderer ist am Samstag im Alpstein tödlich abgestürzt. (Themenbild)
BERGUNFALL

Wanderer stürzt im Alpstein tödlich ab

LUZERN

Schweizer Volksmusik und gelebte Tradition im KKL

BUOCHS

Tote Person im Dorfpark gefunden

STADT ZUG

Ein Zufallsfund lässt ein abgebrochenes Hotel aufleben

Ein Skipass für dreissig Destinationen: Der Westschweizer Tarifverbund Magic Pass umfasst Gebiete in den Kantonen Wallis, Waadt, Freiburg, Neuenburg und Jura. (Symbolbild)
BERGBAHNEN

Crans-Montana steigt bei Magic Pass aus

Sicherheitskräfte umgeben den kanadischen Premierminister Justin Trudeau bei einem Wahlkampfauftritt am Samstag in Ontario.
KANADA

Trudeau mit Schutzweste bei Wahlauftritt

Polizeimeldung
URI

Zwei Motorradunfälle auf der Sustenpassstrasse

OBWALDEN

Es geschah in der Vollmondnacht auf den 13. Oktober

Das Viadukt bei Rümlingen auf der Bahnstrecke zwischen Olten SO und Sissach BL. (Archivbild)
BAHNVERKEHR

Personalnot: Busse statt Züge auf SBB-Linie

Porträts der fünf Menschen, die am Sonntag heilig gesprochen werden, an der Fassade des Petersdoms. Ganz rechts ist Marguerite Bays zu sehen.
KATHOLISCHE KIRCHE

Papst hat Marguerite Bays heilig gesprochen

Zur klassischen Ansicht wechseln