Wirtschaft
Lade Login-Box.
14.10.2021 05:25

Schweiz hat viele Lücken bei Datensicherheit

  • Punkto Cybersicherheit schneidet die Schweiz im internationalen Vergleich schlecht ab. (Symbolbild)
    Punkto Cybersicherheit schneidet die Schweiz im internationalen Vergleich schlecht ab. (Symbolbild) | KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
DATEN ⋅ Die Zahl der Cyberattacken in der Schweiz hat sich zuletzt stark erhöht. Betroffen waren unter anderem die Waadtländer Städte Rolle und Montreux, aber auch Pro Velo und das Casiontheater Winterthur. Punkto Sicherheit schneidet die Schweiz international schlecht ab.

Laut Niclaus Mayencourt, Gründer und Chef der Dreamlab Technologies, hat sich die Zahl gravierender Sicherheitslücken in der Schweiz seit 2019 verdoppelt. Das sagte der Sicherheitsexperte in einem Interview mit den Zeitungen der Tamedia-Verlagsgruppe.

Vor zwei Jahren habe Dreamlab gut 42'000 Cyberattacken gezählt. Im laufenden Jahr gebe es bereits knapp 114'000 bekannt gewordene Fälle. Im internationalen Vergleich hinke die Schweiz bei der Cybersicherheit weit hinterher.

Im aktuellen globalen Ranking der Internationalen Fernmeldeunion zur Cybersicherheit belege die Schweiz nur den 42. Rang - hinter Nordmazedonien, Tansania, Ungarn und Kasachstan. Cybersicherheit sei sehr komplex, zeitaufwendig und teuer.

Und die Täter gingen raffiniert vor. Es spiele ihnen in die Hände, dass grosse Mengen voller ungeschützter persönlicher Daten im Netz zirkulierten. Cyberattacken seien der neue Bankraub - mit höherem Ertrag und weniger Risiko. (sda)

Meist gelesene Artikel

Beamte der Glarner Kantonspolizei wurden in der Nacht auf Samstag vom mutmasslichen Täter zu einem Tötungsdelikt auf einem Parkplatz gerufen. (Symbolbild)
TÖTUNGSDELIKT

Mann erschiesst Frau in Auto in Netstal GL

Bei der nächsten Ziehung am Dienstag stehen 18 Millionen Franken auf dem Spiel.
GLÜCKSSPIEL

Glückspilz räumt 236,3-Millionen-Jackpot ab

MEGGEN

Auf der Theaterbühne gibt's gleich zwei «Happy Ends»

ZUG

Nach dem Ende der Gratis-Tests fürs Zertifikat: Grosses Angebot, kleine Nachfrage

ZUG

Schulhaus Finstersee: Der Gemeinderat muss dranbleiben

LUZERN

600 Personen an Impfnacht – und an den Standorten Sursee und Wolhusen wird bald wieder geimpft

Irgendwann möchte Trainer Fabio Celestini mit seinen Luzernern drei Punkte in einem Spiel einfahren. Gelingt es ihm ausgerechnet in Bern?
SUPER LEAGUE

Luzern sucht seinen ersten Sieg bei YB

Alexander Zverev hadert. Der Deutsche vergibt zwei Matchbälle und verliert.
ATP-TOUR

Auch Zverev verliert

ZUG

«Zuger Ansichten»: Genügt der Strom in der Schweiz im Winterhalbjahr?

Wegen des Unfalls war die Strasse zwischen Baar und Neuheim ZG vorübergehend gesperrt.
NEUHEIM

Zwei Autofahrerinnen bei Streifkollision verletzt

Zur klassischen Ansicht wechseln