Wirtschaft
Lade Login-Box.
06.12.2018 15:41

Wieder Züge wischen Delle und Belfort

  • Die grenzüberschreitende Bahnstrecke zwischen Delle und Belfort wird am kommenden Sonntag nach 26 Jahren wiedereröffnet. Für die offizielle Einweihung fanden sich am Donnerstag zahlreiche Gäste im Bahnhof von Delle ein.
    Die grenzüberschreitende Bahnstrecke zwischen Delle und Belfort wird am kommenden Sonntag nach 26 Jahren wiedereröffnet. Für die offizielle Einweihung fanden sich am Donnerstag zahlreiche Gäste im Bahnhof von Delle ein. | KEYSTONE/BIST/ROGER MEIER
BAHNVERKEHR ⋅ Die Bahnlinie zwischen Delle und Belfort geht am Sonntag nach 26 Jahren wieder in Betrieb. Sie verbindet den Kanton Jura mit der französischen Hauptstadt Paris.

Die Bahnstrecke wurde am Donnerstag im Beisein der jurassischen Regierung in corpore und Vertretern der benachbarten französischen Region Bourgogne-Franche-Comté wiedereröffnet.

Die 100 Kilometer lange Bahnstrecke verbindet den Norden der Region Franche-Comté mit den Kantonen Jura und Bern. Pro Tag werden zehn Züge eingesetzt, welche den Bahnhof Belfort-Montbéliard und Biel verbinden. Bei sechs weiteren Verbindungen muss in Delle umgestiegen werden.

Der Wiederinbetriebnahme der Bahnstrecke sind langwierige Bemühungen des Kantons Jura vorausgegangen. Der Kanton will seine Rolle als Knotenpunkt zwischen der Schweiz und Frankreich, vor allem für Reisen in die französische Hauptstadt Paris, wahrnehmen. Nach Paris mit nur einmaligem Umsteigen reisen zu können, sei ein starker Trumpf für den Kanton, hiess es von Seiten der jurassischen Regierung.

Von der Bahnstrecke erhofft sich der Kanton auch eine Entlastung des Strassennetzes, das bei der Einfahrt nach Delsberg sowie den Autobahntunnels zwischen Courgenay und Glovelier an seine Kapazitätsgrenzen gelangt.

Am kommenden Samstag soll aus Anlass der Wiedereröffnung ein Tag der offenen Tür durchgeführt werden. Die Bevölkerung wird zwischen 8.00 Uhr und 19.00 Uhr gratis zwischen Delsberg und Delle sowie zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr auch nach Belfort reisen können.

Die grenzüberschreitende Bahnstrecke war 1992 wegen ungenügender Nutzung sowie dem Mangel am politischen Willen, die Strecke zu modernisieren, eingestellt worden. (sda)

Meist gelesene Artikel

Ein Glückspilz kann die Korken knallen lassen: Er oder sie hat bei Euro Millions die richtigen Zahlen angekreuzt und fast 200 Millionen Franken gewonnen. (Themenbild)
LOTTERIE

Fast 200 Millionen Gewinn bei Euro Millions

SATTEL/ÄGERITAL

Tourismusverein ändert die Spielregeln

Laut der Kantonspolizei Zürich ist am Dienstagabend ein Motorradfahrer in Seuzach ZH tödlich verunglückt. (Symboldbild)
UNFALL

Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Der Unfallort auf dem Bahnhof in Schiers, wo sich die 17-Jährige schwere Beinverletzungen zuzog.
UNFALL

Jugendliche von Zug schwer verletzt

Venezuela sperrt übereinstimmenden Medienberichten zufolge den Luft- und Seeweg zu den Karibikinseln Curaçao, Aruba und Bonaire. (Archivbild)
VENEZUELA

Venezuela schottet sich weiter ab

ZUG

Musikalischer Frühling lässt die Zuger Altstadt  aufblühen

EMMETTEN

Wie die Schneemasse wuchs und wuchs

LUZERN

Udo Jürgens sang nochmals am Frauenabend in Kriens

URI

Polizei soll übers Ziel hinausgeschossen haben

ZUGERSEE

Supermond konkurrenziert Sonnenuntergang

Zur klassischen Ansicht wechseln