Luzern
Lade Login-Box.
04.03.2019 06:25

4000 Fasnächtler an der Wey-Tagwache, 20'000 am Umzug: der Ticker vom Güdismontag zum Nachlesen

  • (Leserbild: Roman Beer)
  • (Bild: Larissa Haas)
  • (Bild: Webcam Luzern Tourismus)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Urs Flüeler / Keystone)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bilder: Linda Leuenberger)
  • (Bilder: Nadia Schärli)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Natalie Ehrenzweig)
  • (Bild: Nadia Schärli)
  • (Bilder: Natalie Ehrenzweig)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bilder: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • Zunftmeister Hebi Lörch und Weibel Edgar Ming jubeln den Fasnächtlern zu.
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bilder: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
  • (Bild: Linda Leuenberger)
LUZERN ⋅ Auf die Wey-Tagwache am frühen Güdismontag folgte Sturmtief Bennet. Doch die Fasnächtler trotzten dem Sturm. Lassen Sie hier den Tag nochmals Revue passieren.
  • 4000 Fasnächtler (Vorjahr: 1500) standen am Güdismontag um 6 Uhr auf dem Luzerner Kapellplatz, um an der Wey-Tagwache teilzunehmen.
    Zum Artikel » Zu den Bildern »
  • 20'000 Fasnächtler (Vorjahr: 36'000) verfolgten den Wey-Umzug in der Stadt Luzern. Zu den Bildern »
  • Der Umzug in Zell wurde aufgrund des stürmischen Wetters ebenso abgesagt wie die Kinderumzüge in Stans und Alpnach, der Start des Motteri-Umzugs in Malters wurde um eine Stunde nach hinten verlegt.

16:55 Uhr

Das wars vom Güdismontag in unserem Fasnachtsticker. Weitere Bilder finden Sie im Verlaufe des Abends auf Luzernerzeitung.ch und morgen Dienstag in der «Luzerner Zeitung». Auch am Güdisdienstag halten wir Sie auf dem Laufenden. Höhepunkt ist der Monstercorso mit über 90 Guuggenmusigen.

16:38 Uhr

Trotz teils heftigen Sturmwinden konnte der Wey-Umzug in der Stadt Luzern wie geplant durchgeführt werden. Der Anlass sei ohne Probleme verlaufen, teilt die Polizei mit. Die Polizei schätzt die Zuschauerzahl auf 20'000.

16:31 Uhr

Team-Event an der Fasnacht: Die Spieler des FC Luzern verfolgten den Wey-Umzug auf einem Balkon des Hotels Monopol.

16:28 Uhr

Prächtige Grende, aufwendig dekorierte Wagen: Der Wey-Umzug zeigte sich von seiner schönsten Seite, trotz teils stürmischen Winden. Die schönsten Bilder vom Umzug finden Sie in der Galerie:

16:09 Uhr

Das Revival der «Töfflibuebe», vorgeführt von den «Bueri Chessler».

15:57 Uhr

Buchen Sie eine Stadtrundfahrt mit dem Hop-On, Hop-Off-Bus in Malters.

15:51 Uhr

Die Zunft zu Safran präsentiert ein Schwingfest auf Abwegen.

15:39 Uhr

Die Soundtrax GmbH hat auch in diesem Jahr den Umzug der Räbenfasnacht in Baar gefilmt. Das sind die Highlights:

15:33 Uhr

Chottlebotzer Lozärn am Wey-Umzug:
De Obe vor Allerheilige - das esch üsi Nacht
Chlii verhudlet ond verfötzlet - ond gliich esch's es Pracht
Mer fiired denn - de keltischi Bruuch us Irland
Ond gniessed ALL HALLOWS' EVE - met em Guinness i de Hand




15:27 Uhr

Hüüü, Rössli, hüüü: Kinder am Motteri-Umzug in Malters.

15:19 Uhr

Das ist bitter: Die Gruppe Peramicus aus Ebikon mit dem Motto «Die Landratten von Tortuga» ist am Wey-Umzug ohne ihren Wagen unterwegs. Bei diesem war offenbar die Achse gebrochen.

Und das war der Wagen am Fritschi-Umzug:

15:13 Uhr

Lozärner Chaote mit dem Sujet Popeye

15:07 Uhr

Eine Stunde später als geplant: Die Ämmeruugger eröffnen mit ihrem 35-Jahre-Jubiläum den Umzug in Malters.

14:49 Uhr

Angela Merkel und Donald Trump eröffnen die Luzerner Sicherheitskonferenz bei prächtigem Sonnenschein.

14:38 Uhr

«Met üsem Fasnachtsexportschlager (MK68) wämmer expandiere. Drom chönd alli devo profitiere. Met Flowerpower and Happyness, entwiched Fidelitas em Alltagsstress.» Sujet der Fidelitas Lucernensis zum Thema Waffenexport.

14:25 Uhr

Borggeischter Musig Roteborg mit dem Motto Schrottziit:

14:17 Uhr

Und wann gewinnt der FC Luzern wieder einen Pokal? Eine wilde Nummer am Wey-Umzug.

14:08 Uhr

Guuggemusig Cocoschüttler Meggen mit dem Motto «Samba Do Brasil»

13:54 Uhr

Der Wey-Umzug in Luzern ist gestartet. Es regnet nicht mehr, der Wind hat nachgelassen, dies bei Temperaturen um 9 Grad. Und das sind die Nummern:

13:47 Uhr

Die besten Bilder unserer Leser von der Luzerner Fasnacht. Weitere Bilder nehmen wir gerne entgegen: go.luzernerzeitung.ch/leserbilder

13:34 Uhr

Der Start des Fasnachtsumzug in Malters ist um eine Stunde nach hinten verschoben worden. Laut Umzugschef Marcel Räber beginnt der Umzug neu um 15 Uhr. Grund dafür sind die starken Winde. In Luzern soll der Wey-Umzug wie geplant um 14 Uhr starten. Zuschauer haben sich die besten Plätze beim Schweizerhof bereits reserviert.

13:25 Uhr

Die Gruppe Eitr hat ihren eigenen Unterschlupf mitgebracht.

13:18 Uhr

Ein Kafi Zwätschge und die Welt ist wieder in Ordnung.

13:15 Uhr

Die Rathaustreppe – es spielen die Rontalguugger – wird gut eine Stunde vor dem Wey-Umzug zur Bühne. Reichlich Publikum ist vorhanden, wie unser Video zeigt:

13:07 Uhr

In Einsiedeln sind am Montag die Teufel unterwegs, gesehen am traditionellen Süü-Hudi-Umzug.

12:53 Uhr

Haben Sie das gewusst? Wenn Guuggenmusigen an Fasnachtsanlässen bekannte Hits interpretieren, müssen sie eine finanzielle Abgeltung bezahlen. Auf den Gassen dürfen sie aber unbeschwert «Atemlos durch die Nacht» oder «Uptown Funk» intonieren.

12:51 Uhr

In den Gassen der Altstadt ist momentan allerdings nicht sehr viel los:

12:46 Uhr

Trotz des Hudelwetters geht die Fasnacht in der Stadt Luzern natürlich weiter.

12:26 Uhr

Nun wurde der erste Umzug in der Zentralschweiz abgesagt: Der Kinderumzug in Alpnach fällt dem stürmischen Wetter zum Opfer. Die Tschyfärä-Zunft organisiert ein Alternativprogramm im Pfarreizentrum, später findet dann im Restaurant Schlüssel wie üblich die Konfettischlacht statt. Die Pilatus-Bahnen haben ihren Betrieb eingestellt.

12:10 Uhr

Der Sturm Bennet ist kein Freund der Fasnacht. In Deutschland mussten wegen der Sturmböen am Rosenmontag gar Umzüge abgesagt werden. Wie ist die Lage in Luzern? Christian Bertschi, Mediensprecher der Luzerner Polizei, sagt auf Anfrage, dass bislang vor allem der nördliche Kantonsteil vom Sturm betroffen sei. «Wir haben aus dem Raum Zell, Reiden, Triengen und dem Seetal Meldungen über umgestürzte Bäume und herunterfallende Ziegel erhalten.» Doch auch die Stadt und Agglomeration Luzern bleibt vom Sturm nicht verschont. Deshalb bespricht die Polizei nach dem Mittag die Lage mit dem Lozärner Fasnachtskomitee. Bertschi rät:

«Wir empfehlen allen Fasnachtsgruppen, lose Gegenstände auf Umzugswagen gut anzubinden.»

12:05 Uhr

Nun kehrt auf der Rathaustreppe Leben ein:

Hinweis für App-Nutzer: Bitte klicken Sie auf «Dieses Element anzeigen».

11:44 Uhr

Auch unsere Reporterin gönnt sich nach sechs Stunden Einsatz eine wohlverdiente Tee-Pause.

11:42 Uhr

In unserer Fasnachtsbüezer-Serie stellen wir Leute vor, die während der Fasnacht arbeiten. Heute: Stefan Lang, der dafür sorgt, dass Luzern glänzt:

11:39 Uhr

Auch der Wind hat zugenommen, wie dieser Ausschnitt der «Tele 1»-Webcam zeigt. Der Guuggerbaum auf dem Kornmarkt wackelt.

11:29 Uhr

Jetzt schüttet es. Ohne Pelerine wird es richtig ungemütlich. Die Fasnächtler zieht es in's Trockene.

11:23 Uhr

Nass und kalt ist es auch in Flühli. Die Hirsmändigs-Gesellschaft ist unterwegs.

11:13 Uhr

Das Wetter schlägt langsam um. Erste Regentropfen fallen.

11:11 Uhr

Auch Touristen werden von den Klängen der Guuggenmusigen in die Altstadt gezogen.

11:00 Uhr

Diese Maulwürfe haben sogar ihre Hügel mit dabei. Wo die wohl hinführen?

10:53 Uhr

Das fasnächtliche Treiben ist mittlerweile auch auf den Strassen von Flühli im Gang:

10:48 Uhr

Wie schwer fällt Ihnen die Wahl der passenden Verkleidung? Der Autor unserer Fasnachtskolumne entscheidet sich jeweils kurzfristig – und sieht dann meistens anders aus als geplant.

10:43 Uhr

Die Altstadtkanonen im Möbelhaus «Wohnidee», welches zu einer Festhütte umfunktioniert wurde.

10:35 Uhr

Die Fasnacht findet bekanntlich auch auf dem Land statt. In Flühli ist heute nicht Güdis-, sondern Hirsmändig. Während geladene Gäste bereits fleissig am «aperölen» sind, ist der Dorfplatz noch leer. Doch das wird sich sicher bald ändern.

10:29 Uhr

Die Barfuessfäger spielen auf dem Weinmarkt ein Ständchen für die Zunft des Tages. Wey-Zunftmeister Hebi Lörch freut's.

10:24 Uhr

Da haben wohl einige letzte Nacht nicht all zu viel Schlaf gekriegt.

10:20 Uhr

Haben auch Sie rüüdig verreckte, wahnsinnig bunte, schaurig schöne oder zuckersüsse Bilder vom Güdismontag aufgenommen? Schicken Sie diese uns. Hier können Sie sich hochladen.

10:12 Uhr

Jedes Jahr ein beliebtes Sujet: Dia de los Muertos.

10:08 Uhr

Domus lässt eine Rakete ins All fliegen:

Die Astronauten sind auf dem Mond gelandet: «E chliine Schritt für mich, aber en grosse Schritt fürd Innerschwiiz!»

09:48 Uhr

Auch heute sind in den Gassen wieder viele schaurig-schöne Fasnachts-Theater zu bestaunen. Eine Übersicht und Videoausschnitte finden Sie hier:

09:41 Uhr

«Angie, eure Mauer hat versagt», meint Donald Trump zu Angela Merkel. Die MLG hat zu ihrem 200-jährigen Jubiläum einen Haufen politische Prominenz geladen.

09:32 Uhr

Die Grende der Luzerner Spöitzer. Motto: «Go West».

09:21 Uhr

Diese beiden Drachen beeindrucken auch von hinten.

09:03 Uhr

4000 Fasnächtler versammelten sich auf dem Kapellplatz zur Wey-Tagwache. Das sagt die Luzerner Polizei auf Anfrage. Vor einem Jahr waren es nur 1500. Kein Wunder: 2018 dominierten Schneeregen und Pflotsch.

08:56 Uhr

Ganz schön gruslig! Die Familiengruppe «Doppuchnopf».

08:50 Uhr

Diese eleganten Turmspringerinnen posierten für unsere Kamera, als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Angetroffen auf dem Kornmarkt.

08:41 Uhr

Der Güdismontag ist der Ehrentag der Wey-Zunft, deren Motto heuer «Atemlos durch die (Fas-)Nacht» lautet. Was das mit Zunftmeister Hebi Lörch zu tun hat, lesen Sie hier:

08:34 Uhr

Dieses Duo weiss selber nicht so genau, was es darstellt. «Absperr-Ladies» oder «Baustellen-Irgendöpis» waren die Vorschläge. In unseren Ticker schaffen es die beiden Frauen auf alle Fälle der Kreativität wegen.

08:19 Uhr

Wir blicken kurz auf die Wetterprognosen für den heutigen Güdismontag. Bereits vor dem Mittag ist mit ersten Regentropfen zu rechnen. Zudem zieht das Sturmtief «Bennet» über die Schweiz. Es bringt nicht nur Wind, sondern lässt die Temperaturen wieder sinken. Aber was soll's: Ein echter Fasnächtler feiert bei jedem Wetter.

07:44 Uhr

Die Schweizer Garde bewacht die hübsche Päpstin Chantal.

07:21 Uhr

Nur die gelb-grünen Papierschlangen erinnern noch daran, wie hier auf dem Kapellplatz um 6 Uhr die Post abging.

07:13 Uhr

Das Cabaret «Moulin Muus» tänzelt durch die Altstadt.

07:07 Uhr

Die Gassen leeren sich. Den Fasnächtlern glustet es nach einem Zmorge, wie hier im Café Heini am Falkenplatz.

06:52 Uhr

Nun sind die ersten Bilder unseres Fotografen Boris Bürgisser eingetroffen:

06:47 Uhr

Das Epizentrum der Wey-Tagwache hat sich mittlerweile vom Kapellplatz auf den Kornmarkt verschoben.

Hinweis für App-Nutzer: Bitte klicken Sie auf «Dieses Element anzeigen».

06:45 Uhr

Über der Rigi bricht langsam der Tag an.

06:43 Uhr

Das Orangenwerfen im Video:

06:40 Uhr

Hebi Lörch posiert vor der Fernsehkamera mit seinen «Fans».

06:24 Uhr

Wey-Zunftmeister Hebi Lörch winkt den Fasnächtlern zu. Nun werden auch die Orangen geworfen.

06:18 Uhr

Die Frösche dominieren: Die Rüüssfrösch Luzern marschieren in allen Farben und Formen vom Kapellplatz Richtung Kornmarkt.

06:06 Uhr

Der Wey-Frosch ist mittlerweile auf dem Kapellplatz angekommen. Die zweite Hälfte der Luzerner Fasnacht ist somit eröffnet.

06:00 Uhr

Die Wey-Tagwache ist lanciert!!!

Hinweis für App-Nutzer: Bitte klicken Sie auf «Dieses Element anzeigen».

05:30Uhr

Guten Morgen liebe Fasnächtler. Noch ist es ruhig in der Stadt Luzern. Nur einzelne Maskierte haben sich bislang auf den Kapellplatz verirrt. Doch mit jedem ankommenden Zug und jedem ankommenden Bus werden mehr und mehr Fasnächtler in Luzern ausgespuckt. Ihr Ziel: Die Wey-Tagwache um 6 Uhr auf dem Kapellplatz. Wir halten Sie während des ganzen Tages in unserem Fasnachts-Ticker auf dem laufenden – vom morgendlichen Orangenauswerfen über den grossen Wey-Umzug am Nachmittag bis hin zum farbigen Treiben in den Gassen am Abend.

Die Fasnachts-News vom Sonntag:

Die Fasnachts-News vom Freitag und vom «rüüdige Samschtig»:

Die Fasnachts-News vom Schmutzigen Donnerstag:

Das darf kein Fasnächtler verpassen:

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Die Reparaturarbeiten an der beschädigten Stütze der Säntisbahn sind fast abgeschlossen. In einer Woche ist die Säntisbahn wieder fahrbereit. Archivbild
BERGBAHNEN

Nach Lawinenabgang im Januar

OBWALDEN

Lieferwagen-Chauffeur gestoppt nach Randale-Fahrt

ZUG

Geschichten und Musik am Zugersee

Pierre Maudet muss einen Misserfolg einstecken. Die Strafkammer hat seinen Antrag abgelehnt. Der Genfer FDP-Staatsrat hatte einen Rückzug der Staatsanwälte gefordert, die das Verfahren gegen ihn wegen seiner umstrittenen Reise nach Abu Dhabi leiten. (Archivbild)
AFFÄRE MAUDET

Maudet muss Misserfolg einstecken

Die verstorbene Soul-Legende Aretha Franklin hat handschriftliche Dokumente hinterlassen. Ob sie als Testament durchgehen, wird abgeklärt.
TODESFALL

Aretha Franklin: Testament gefunden?

Der Schweizer Trainer Urs Fischer will seinem Team den Weg in die 1. Bundesliga weisen
DEUTSCHLAND

Schweizer Duell in der Bundesliga-Barrage

Thomas Bickel und Ludovic Magnin gefällt nicht, was sie in Luzern zu sehen bekommen
SUPER LEAGUE

Ernüchterung im FCZ-Lager

Gericht: Die Deutsche Bank muss Kundenunterlagen zum US-Präsidenten Donald Trump und seiner Familie herausrücken. (Archivbild)
USA

Deutsche Bank muss Trump-Dokumente liefern

In der Familie herrscht eitel Freund. Brooks Koepka mit Freundin Jena Sims, Schauspielerin und Model
GOLF

Er beisst die Hand, die ihn füttert

Wer kranke Kinder oder Angehörige betreut, soll weniger Einbussen in Kauf nehmen müssen. Der Bundesrat schlägt dem Parlament verschiedene Massnahmen vor, um Betreuung und Erwerbstätigkeit besser zu vereinbaren. (Symbolbild)
BETREUUNG

Bundesrat erleichtert Betreuung

Zur klassischen Ansicht wechseln