Luzern
Lade Login-Box.
23.04.2019 12:00

Heirassa-Festival Weggis heissts heuer zum 15. Mal

  • Carlos Brunners Superländlerkapelle spielt zusammen mit dem Toggenburger Orchester am Heirassa-Festival in Weggis. (Bild: Dominik Wunderli, 10. Juni 2018)
LUZERN ⋅ Vom 30. Mai bis am 2. Juni findet bereits zum 15. Mal das Heirassa-Festival in Weggis statt. Erwartet werden gegen 13'500 Besucher.

Monika van de Giessen

Vom 30. Mai bis am 2. Juni findet zum 15. Mal das Heirassa-Festival statt. Es erinnert an den legendären Weggiser Komponisten und Volksmusikanten Alois Schilliger (1924-2004). Insgesamt werden an den vier Festivaltagen über 100 Stunden Volksmusik von 43 Formationen in 14 Konzertlokalen geboten. Erwartet werden gegen 13 500 Besucher.

Weggis hat sich seit dem Start des Festivals im Jahr 2005 zum Zentrum der Volksmusik entwickelt. Die musikalische Vielfalt, das Nebeneinander von traditioneller und zeitgenössischer, aber auch experimenteller Musik machen das Festival einzigartig. Auch Qualität und Nachwuchsförderung haben sich die Organisatoren auf die Fahne geschrieben.

Grosse Ehre für 70-jähriges OK-Mitglied

Carlo Brunner und Willi Valotti – zwei absolute Kenner und Könner der Szene – sind für das Musikprogramm zuständig. Das erklärt auch das hohe Niveau und die vielen innovativen Ideen des Festivals. Musikalische Höhepunkte gibts bei der 15. Ausgabe deren viele: Zu erwähnen ist der Donnerstagabend, der unter dem Motto «70 Jahre Willi Valotti» steht. Hochkarätige Interpreten, wie die weltweit bekannte Alphornbläserin Lisa Stoll, die Jodlerinnen Nadja Räss und Monika Bättig, das Trio Fränggi Gehrig und viele andere mehr erweisen dem Jubilar und OK-Mitglied Valotti die Ehre.

Am Freitag greifen Heimwehschweizer aus Amerika und Kanada in die Tasten während am Samstag die Bündner Ländlerkapelle «Ils Fränzlis da Tschlin» Engadiner Volksmusik mit Weltmusik mischen. Der Sonntag startet in der Pfarrkirche mit der Jodlerkantate «Glaube, Hoffnig, Liebi» von Willi Valotti und Wolfgang Sieber, interpretiert vom Jodlerchörli Lehn aus Escholzmatt. Nicht fehlen darf die Carlo-Brunner-Matinee vom Sonntag im Pavillon am See mit Überraschungen. Was die Besucher dort erwartet, bleibt bis am 2. Juni, ein Geheimnis.

Hinweis: Weitere Infos unter www.heirassa-festival.ch.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ZUG

Geschichten und Musik am Zugersee

Die Spermienzahl wird mit einer speziellen Zählkammer unterm Mikroskop bestimmt. Bei rund 17 Prozent der jungen Schweizer liegt die Konzentration an Samenzellen unter der Norm. (Archivbild)
GESUNDHEIT

In der Schweiz hapert es an den Spermien

Arnold Hottinger im April 2013 in seiner Wohnung in Zug. Dort ist der grosse Nahost-Kenner in der Nacht auf Dienstag im Alter von 92 Jahren gestorben.
TODESFALL

Arnold Hottinger 92-jährig gestorben

STADT ZUG

Starke Rauchentwicklung führt zu Feuerwehreinsatz

ESAF

Der Kampf um die Tickets geht los

OBERÄGERI

Meth-Koch und Assistentin sind schuldig

US-Präsident Donald Trump hat weitere Gespräche mit den Demokraten über ein milliardenschweres Infrastrukturpaket überraschend am Dienstag an eine Bedingung geknüpft.
USA

Trump diktiert Demokraten neue Bedingung

Die verstorbene Soul-Legende Aretha Franklin hat handschriftliche Dokumente hinterlassen. Ob sie als Testament durchgehen, wird abgeklärt.
TODESFALL

Aretha Franklin: Testament gefunden?

Mit einem Grossaufgebot geht die Polizei in Nordrhein-Westfalen gegen Mitglieder einer irakischen Rockerorganisation vor - hier eine Hausdurchsuchung in Essen.
DEUTSCHLAND

Grossrazzia gegen irakische Rocker in NRW

In der Schweiz hat die Zahl der offenen Stellen im Mai deutlich zugenommen. (Symbolbild)
ARBEITSMARKT

Deutlich mehr Stellen offen

Zur klassischen Ansicht wechseln