Zug
Lade Login-Box.
16.07.2019 08:24

Brand in Schreinerei verursacht beträchtlichen Schaden

  • Aus der Schreinerei dringen Rauchwolken. (Bild: PD)
  • Die Feuerwehr konnte den Brand unter Kontrolle bringen und löschen. (Bild: PD)
CHAM ⋅ Am Montagabend ist in einer Schreinerei in Cham ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde dabei niemand, der Sachschaden ist aber gross.

(pd/spe) Am Montag kurz nach 22.30 Uhr erhielt die Einsatzleitzentrale zwei Meldungen, dass an der Obermühlestrasse in Cham eine Schreinerei brennt. Die daraufhin alarmierte Feuerwehr Cham schickte vor Ort drei Atemschutztrupps ins Gebäude. Sie konnten mit einem Löschangriff das Feuer unter Kontrolle bringen und ein Übergreifen auf andere Gebäudeteile verhindern. Zum Zeitpunkt des Brandes hätten sich keine Personen in der Schreinerei befunden, meldet die Medienstelle der Zuger Strafverfolgungsbehörden am Dienstag. Verletzt wurde beim Brand niemand.

Das Feuer war im sogenannten Bankraum der Schreinerei ausgebrochen. Im Bankraum werden in der Regel in Handarbeit die Möbelstücke zusammengebaut und fertig gestellt. Die Ursache ist noch nicht bekannt und wird durch den kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei untersucht. Der Sachschaden sei beträchtlich, könne aber noch nicht exakt beziffert werden, so die Strafverfolgungsbehörden.

Im Einsatz standen rund 55 Feuerwehrleute der Feuerwehr Cham sowie der Stützpunktfeuerwehr Zug und Mitarbeitende des Feuerwehrinspektorats. Nebst der Zuger Polizei war auch der Rettungsdienst Zug vor Ort.

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Extremsportler und Hochseilartist Freddy Nock beim Verlassen des Bezirksgerichts Zofingen AG. Er hatte die Fragen des Gerichts nicht beantwortet.
PROZESS

Freddy Nock kassiert 2,5 Jahre Gefängnis

SPIRINGEN

Pistenfahrzeugfahrer nach Überschlag verletzt

OBERÄGERI

Versuchter Handtaschendiebstahl - Polizei sucht Zeugen

OBERDORF

Fussgänger von Lieferwagen überrollt – schwer verletzt

STADT ZUG

Zwei Selbstunfälle auf glatter Strasse

STEINHAUSEN

Hund aus verrauchter Wohnung gerettet

OBWALDEN

Jetzt redet der Obwaldner Gerichtspräsident: «Ich fühle mich nicht fair behandelt»

BUCHRAIN

Achtjähriger Fussgänger bei Unfall mit Auto verletzt

Die CO2-Emissionen der Welt müssen sinken. Helfen könnte CO2-Abscheidung. Forschende stellen dafür ein vielversprechendes neues Materialdesign vor. (Illustration Erde und Rauchschwaden.)
MATERIALFORSCHUNG

Neues Material kann CO2 effizient abscheiden

LUZERN

Neue Seilbahn stösst auf Kritik: Nun sind die Rigi-Bahnen zu Abstrichen bereit

Zur klassischen Ansicht wechseln