Publireportagen
Lade Login-Box.
29.12.2021 14:21

ARBEITSINTEGRATION NACH MASS

  • Roman Flecklin
    Die Gründer und Geschäftsführer, Roman Flecklin und Melanie D‘Amato, verfügen zusammen über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Job Coaching und Arbeitsintegration.
  • Melanie D'Amato
    Die Gründer und Geschäftsführer, Roman Flecklin und Melanie D‘Amato, verfügen zusammen über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Job Coaching und Arbeitsintegration.
  • Der Geschäftssitz befindet sich mitten in Schwyz am Hauptplatz 5.
    Der Geschäftssitz befindet sich mitten in Schwyz am Hauptplatz 5.
  • Logo Andiamo
PUBLIREPORTAGE
in Zusammenarbeit mit ANDIAMO
Stellensuche, Arbeitsplatzerhaltung, Erlebnispädagogik und Support am Arbeitsplatz – ANDIAMO steht für individuelle Strategien und Lösungen. Hier steht der Mensch mit all seinen Facetten im Zentrum. Ob aus psychischen Gründen oder anderen Schwierigkeiten – ANDIAMO hilft und schaut dabei auf alle Faktoren, welche massgebend sind.

Seit 1. Oktober 2021 bietet ANDIAMO spezielle Angebote für Jugendliche und Erwachsene, für die es, aus welchen Grün­den auch immer, schwierig ist im Arbeits­leben (wieder) Fuss zu fassen. ANDIAMO unterstützt Menschen mit besonderen Be­dürfnissen.

Neues Angebot mit dem Bezirk

ANDIAMO arbeitet mit verschiedenen Auftraggebern zusammen. Mit dem Bezirk Schwyz hat das Unternehmen ein neues Angebot für Jugendliche geschaffen, wel­che nicht mehr in der Regelklasse unter­richtet werden können. Hier bietet sie ein ganzheitliches Angebot in den Bereichen Arbeit, Schule und Soziales. Case Manager von ANDIAMO suchen neben der Schule für die Teilnehmer die geeignete Tages­struktur, unterstützen bei der Berufs- und Lehrstellensuche und arbeiten eng mit al­len involvierten Personen zusammen.

Individuelle Strategie

Diverse IV-Stellen beauftragen ANDIAMO für die Stellensuche ihrer Versicherten, für die Arbeitsplatzerhaltung oder bei der Begleitung während der Ausbildung. Auch hier greifen die Job Coaches von ANDIAMO auf ihr gut ausgebautes Netz­werk von Arbeitgebern zurück, um die geeignete Stelle für den Teilnehmer zu fin­den. Individualität wird gross geschrieben. So kann zum Beispiel ein Aussendienstmitarbeiter sein IV-Aufbautraining in der Kundenberatung bei einem Detailhandelsunternehmen absolvieren. Das heisst, er startet mit einem niedrigen Arbeitspensum und versucht nun, während sechs Monaten sein Pensum und die Leis­tung darin zu steigern. Dabei wird er vom Job Coach begleitet.

Verschiedene Auftraggeber

Auch Gemeinden, Kantone oder KESB, Unternehmen oder Privatpersonen kön­nen Auftraggeber von ANDIAMO sein. Wo immer Unterstützung für Arbeitssuchende mit psychisch, physisch oder geistigen Einschränkungen angebracht ist, ist ANDIAMO die richtige Adresse. Support am Arbeitsplatz ist ein Modul, welches Arbeitgeber und Arbeitnehmer unterstützt, wenn Mitarbeitende von ei­nem längeren Ausfall zurück an den Ar­beitsplatz kommen – damit der Wiederein­stieg gelingt.

Erlebnispädagogik

ANDIAMO unterscheidet sich von ande­ren Anbietern durch ihr grosses Netzwerk an Arbeitgebern und Freelancern. So kann sich ANDIAMO je nach Herausforderungen mit den richtigen Fachpersonen verbinden, um die Teilnehmenden optimal zu unter­stützen. Bei erlebnispädagogischen Pro­jekten finden Jugendliche und Erwachsene verborgene Ressourcen und stärken sich bei Aktivitäten in der Natur. Dieser neue Ansatz kann auch Unternehmen helfen, die sich neu orientieren, in einer Übergangs­phase befinden oder als Krisenintervention. Hier wird die Komfortzone des Schulzim­mers oder des Unternehmens verlassen, um in der Natur gemeinsam Abenteuer zu erleben, die nachhaltig wirken.

Meist gelesene Artikel

ZUG

Vermisster 68-Jähriger aus Zug ist gefunden worden – und wohlauf

LUZERN

Fasnachtsumzüge ohne 3G laut Bund nun möglich

LUZERN

Liebt SRF-Moderator aus Schenkon Sängerin aus Hochdorf?

Novak Djokovic wurde aus Australien ausgewiesen, weil er als Impfskeptiker einen negativen Einfluss hätte haben können
AUSTRALIEN

Gericht begründet Ausweisung von Djokovic

Spiess-Hegglin kämpft vor Gericht gegen Ringier um Gewinnherausgabe

ZUG

Hier liegt ein Blitzkasten auf der Strasse

ZUG

Nicht ausgekühlte Asche führt zu Brand in der Sonneggstrasse

NIDWALDEN

Neu auf der Klewenalp eingeweiht: Ein Skiförderband für Gross und Klein

URI

Hans Arnold beendet sein 60-jähriges Engagement im Schiesswesen

LUZERN

Mit Hilfe eines Chatbots zum Heimatschein

Zur klassischen Ansicht wechseln