Eishockey
Lade Login-Box.
21.04.2019 17:18

Nati-Aufgebot mit Hischier und Fiala

  • Nico Hischier nimmt die WM-Vorbereitung auf und dürfte damit in seinem Heimatkanton Wallis in Siders gegen Frankreich auflaufen
    Nico Hischier nimmt die WM-Vorbereitung auf und dürfte damit in seinem Heimatkanton Wallis in Siders gegen Frankreich auflaufen | KEYSTONE/AP/JULIO CORTEZ
NATIONALTEAM ⋅ Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer bietet für die zweite WM-Vorbereitungswoche mit den Stürmern Nico Hischier (New Jersey) und Kevin Fiala (Minnesota) die ersten NHL-Spieler auf.

Daneben wurden mit Verteidiger Yannick Rathgeb aus der Organisation der New York Islanders sowie Vincent Praplan aus der Franchise der Florida Panthers auch zwei Akteure aus der unterklassigen American Hockey League (Bridgeport beziehungsweise Springfield) berücksichtigt. Der Walliser Praplan, mit Kloten vor einem Jahr aus der National League abgestiegen, war 2017 Schweizer WM-Topskorer in Paris.

Ebenfalls neu im Aufgebot figurieren der langjährige Nationalstürmer Andres Ambühl von Davos sowie vom EHC Biel die Verteidiger Samuel Kreis und Janis Moser sowie die Stürmer Jason Fuchs und Damien Riat.

Die ZSC-Stürmer Jérôme Bachofner, Chris Baltisberger und Raphael Prassl sowie der künftige Davoser Samuel Guerra (Ambri-Piotta) wurden aus dem Kader gestrichen. Zudem verletzte sich der letztjährige WM-Silbermedaillengewinner Enzo Corvi (Davos) im zweiten Testspiel gegen Russland und fällt aus.

Walliser Hischier debütiert im Heimatkanton

Die Schweiz trifft nun am Freitag in der Grabenhalle in Siders und am Samstag in der Patinoire Les Vernets in Genf auf Frankreich. Hischier, der Overall-Nummer-1-Draft der Devils von 2017, dürfte damit am Freitag in seinem Heimatkanton Wallis sein Länderspiel-Debüt für die Schweiz geben.

Im nächsten Aufgebot werden unter anderen die Playoff-Finalisten von Zug und Meister Bern dazu kommen. Die WM in der Slowakei steht vom 10. bis 26. Mai in der Slowakei im Programm. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

A14

Bei einer massiven Auffahrkollision wurde eine Person verletzt

San Francisco von seiner Sonnenseite: Der Tech-Boom hat tausende Arbeitsplätze und Millionäre gebracht. Aber explodierende Mieten und Obdachlose zeigen auf der anderen Seite die Schattenseiten dieser Entwicklung. (AP Photo/Eric Risberg)
USA

Das Leben in San Francisco wird unbezahlbar

MALL OF SWITZERLAND

Für den Bombendroher könnte es sehr teuer werden

Ein Feuerwehrmann errichtet eine Sperre in einem Bach nachdem bei Schweizersholz TG rund 50 Kubikmeter Gülle ausgelaufen sind.
VERSCHMUTZUNG

Gülle in mehreren Thurgauer Gewässern

Kilometerlanger Stau vor dem Gotthard-Nordportal. (Archivbild)
STRASSENVERKEHR

Langer Stau vor dem Gotthardtunnel

Auf der A2 bei Airolo TI ist ein Car in einen vor einem Rotlicht wartenden Lastwagen gefahren. Zwei Personen wurden dabei verletzt. (Archivbild)
VERKEHRSUNFALL

Car fährt vor Gotthardtunnel in Lastwagen

Eine Frau ist in Herzogenbuchsee BE durch Schüsse verletzt worden. Die Polizei konnte den mutmasslichen Täter festnehmen. (Archivbild)
SCHIESSEREI

Mann verletzt mit Schusswaffe Frau

Um drohende Engpässe beim Rollmaterial zu vermeiden, haben die SBB bei der Südostbahn zwei Zugskompositionen bestellt. (Archivbild)
BAHNVERKEHR

SBB mieten bei der Konkurrenz Züge

Die Schweiz hat laut der "NZZ am Sonntag" die Ausfuhr von Lasermaschinen an die USA untersagt, weil diese für die Entwicklung von Nuklearwaffen verwendet werden sollten. (Symbolbild)
PRESSESCHAU

Sonntagspresse über Ausfuhren, EU und Sperma

Jose Gayas Valencia brachte das grosse Barcelona mit Malcolm zu Fall
SPANIEN

Barcelona verliert den Cupfinal

Zur klassischen Ansicht wechseln