Eishockey NLA
Lade Login-Box.
14.03.2019 22:50

Siege für die ZSC Lions und Freiburg

  • Die ZSC Lions gewinnen in der Abstiegsrunde in Rapperswil mit 3:2
    Die ZSC Lions gewinnen in der Abstiegsrunde in Rapperswil mit 3:2 | KEYSTONE/PATRICK B. KRAEMER
NATIONAL LEAGUE ⋅ In der Abstiegsrunde, in der es um nichts mehr geht, kommen die ZSC Lions (3:2 in Rapperswil) und Freiburg (7:3 gegen Davos) zu Siegen.

Fribourg-Gottéron fertigte den HC Davos vor heimischem Publikum gleich 7:3 ab. Nach dem Davoser Ausgleich zum 2:2 durch den erst 18-jährigen Benjamin Baumgartner (26.) brachten Samuel Walser (29.), Matthias Rossi (33.), Tristan Vauclair (33.) und Andrew Miller (35.) die Freiburger mit vier Toren innert 325 Sekunden 6:2 in Führung. Damit gab es über den Ausgang der Partie keine Zweifel mehr, war die zweite Niederlage des HCD in der Abstiegsrunde besiegelt.

Wesentlich spannender ging es im Spiel zwischen den Rapperswil-Jona Lakers und den ZSC Lions zu und her. Den entscheidenden Treffer der Lions zum 3:2 erzielte Ryan Hayes in der 53. Minute. Der normalerweise in der Swiss League tätige Amerikaner, der erstmals beim ZSC zum Einsatz kam, war ebenso zum ersten Mal in der höchsten Schweizer Liga erfolgreich wie zuvor die Teamkollegen Roger Karrer (zum 1:0/13.) und Yannick Brüschweiler (zum 2:2/40.).

Telegramme:

Fribourg-Gottéron - Davos 7:3 (2:1, 4:1, 1:1). - 2669 Zuschauer. - SR Salonen/Hebeisen, Wolf/Gnemmi. - Tore: 10. Bertrand (Schmutz) 1:0. 14. Nygren 1:1. 19. Schilt (Bertrand, Chavaillaz) 2:1. 26. Baumgartner (Marc Wieser, Corvi) 2:2. 29. Walser (Forrer) 3:2. 33. Rossi (Schilt) 4:2. 34. Vauclair (Weisskopf) 5:2. 35. Miller 6:2. 46. Rödin (Ambühl, Pestoni/Ausschluss Stalder, Chavaillaz) 6:3. 49. Marchon (Schmutz/Ausschluss Sprunger!) 7:3. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Fribourg-Gottéron, 1mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Sprunger; Marc Wieser.

Rapperswil-Jona Lakers - ZSC Lions 2:3 (0:1, 2:1, 0:1). - 3141 Zuschauer. - SR Tscherrig/Mollard, Duarte/Fuchs. - Tore: 13. Karrer 0:1 (Eigentor Spiller). 28. Spiller (Schmuckli, Knelsen) 1:1. 33. Schlagenhauf (Wellman/Ausschluss Hayes) 2:1. 40. (39:48) Brüschweiler (Chris Baltisberger) 2:2. 53. Hayes (Geering) 2:3. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die Rapperswil-Jona Lakers, 7mal 2 Minuten gegen die ZSC Lions. - PostFinance-Topskorer: Wellman; Pettersson. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

OBERÄGERI

Fussgänger lebensbedrohlich verletzt

LUZERN

Bereits mehr als 640'000 Franken für kranke Valeria

Glanzresultat für die Schweiz: Luca Hänni hat es am Eurovision Song Contest auf Platz 4 geschafft.
ESC 2019

Niederlande gewinnen ESC - Hänni auf Platz 4

Der zusammengebrochene Rugby-Spieler wurde per Helikopter ins Lausanner Universitätsspital geflogen. (Archivbild)
TODESFALL

Rugby-Spieler stirbt bei Spiel in der Waadt

ESAF ZUG

Drei Freunde sind verantwortlich für den Zeltplatz

Die strahlende Braut Lady Gabriella Windsor bei ihrer Ankunft zur Hochzeit in Windsor Castle.
GROSSBRITANNIEN

Royale Hochzeitsglocken läuten in Windsor

LUZERNER KRIMINALGERICHT

Ungeeignete Dolmetscherin sorgt bei Mordprozess für Unmut

Heute dient der Ort als nationale Gedenkstätte für Heim- und Verdingkinder: Zimmer im früheren Kinderheim Mümliswil im Kanton Solothurn. (Archivbild)
PRESSESCHAU

Sonntagspresse über Weggesperrte und Armee

Rund um die Berner Reithalle ist es am frühen Sonntagmorgen erneut zu Ausschreitungen zwischen Randalierern und der Polizei gekommen. (Symbolbild)
AUSSCHREITUNGEN

Barrikaden rund um Berner Reithalle in Brand

URI

Figuren von Peter Bissig verbreiten gute Laune

Zur klassischen Ansicht wechseln