Fussball International
Lade Login-Box.
28.02.2021 15:03

Arsenal siegt bei Leicester City

  • Granit Xhaka feierte mit Arsenal einen wichtigen Sieg beim Tabellendritten Leicester City
    Granit Xhaka feierte mit Arsenal einen wichtigen Sieg beim Tabellendritten Leicester City | KEYSTONE/AP/Rui Vieira
ENGLAND ⋅ Arsenal bleibt in der Premier League im Rennen um die internationalen Plätze. Die "Gunners" siegen in der 26. Runde beim Tabellendritten Leicester City 3:1. Auch Liverpool gewinnt wieder einmal.

Für Arsenal ging es in Leicester um viel, nachdem es vier der letzten fünf Meisterschaftsspiele nicht gewonnen hatte. Bei einer Niederlage drohte der endgültige Fall ins Niemandsland der Tabelle, die Europa League wäre die einzige Hoffnung auf etwas Zählbares in einer durchwachsenen Saison geblieben.

Doch das Team von Trainer Mikel Arteta mit Granit Xhaka im zentralen Mittelfeld bestand den Härtetest - trotz eines frühen Rückstands. David Luiz mit einem Kopfball und Alexandre Lacazette mit einem verwandelten Handspenalty drehten kurz vor der Pause die Partie zugunsten der Gäste. Das 3:1 durch den Ivorer Nicolas Pépé kurz nach Wiederanpfiff leitetet Xhaka mit einer schönen Spielverlagerung ein.

Auch das fünftklassierte Chelsea büsste von seinem Vorsprung auf Arsenal ein. Die "Blues" kamen im Spitzenspiel der Runde gegen Manchester United nur zu einem torlosen Remis, blieben damit unter Thomas Tuchel aber weiter ungeschlagen. An der Spitze baute Leader Manchester City eine Woche vor dem Derby seinen Vorsprung auf den Stadtrivalen auf zwölf Punkte.

Meister Liverpool feierte nach zuletzt vier Niederlagen in Folge wieder einmal einen Sieg. Beim abgeschlagenen Tabellenletzten Sheffield United dauerte es allerdings bis zur 48. Minute, bis die "Reds" durch Curtis Jones in Führung gingen. Das 2:0, das nach einem abgelenkten Schuss von Roberto Firmino fiel, war der 7000. Treffer von Liverpool in der höchsten englischen Liga.

Kurztelegramme und Rangliste

Sheffield United - Liverpool 0:2 (0:0). - Tore: 48. Jones 0:1. 64. Firmino 0:2. - Bemerkung: Liverpool ohne Shaqiri (Ersatz).

Chelsea - Manchester United 0:0.

Tottenham Hotspur - Burnley 4:0 (3:0). - Tore: 2. Bale 1:0. 15. Kane 2:0. 31. Lucas Moura 3:0. 55. Bale 4:0.

Leicester City - Arsenal 1:3 (1:2). - Tore: 6. Tielemans 1:0. 39. David Luiz 1:1. 45. Lacazette (Handspenalty) 1:2. 52. Pepe 1:3. - Bemerkungen: Arsenal mit Xhaka.

Ein weiteres Resultat: Crystal Palace - Fulham 0:0. - Rangliste: 1. Manchester City 26/62 (52:16). 2. Manchester United 26/50 (53:32). 3. Leicester City 26/49 (45:30). 4. West Ham United 26/45 (40:31). 5. Chelsea 26/44 (41:25). 6. Liverpool 26/43 (47:34). 7. Everton 24/40 (37:33). 8. Aston Villa 24/39 (38:26). 9. Tottenham Hotspur 25/39 (41:27). 10. Arsenal 26/37 (34:27). 11. Leeds United 26/35 (43:44). 12. Wolverhampton Wanderers 26/34 (27:33). 13. Crystal Palace 26/33 (29:43). 14. Southampton 25/30 (31:43). 15. Burnley 26/28 (18:34). 16. Brighton & Hove Albion 26/26 (26:33). 17. Newcastle United 26/26 (27:44). 18. Fulham 26/23 (21:32). 19. West Bromwich Albion 26/17 (20:55). 20. Sheffield United 26/11 (15:43). (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ZUG

Zuger Kantonsräte verlangen eine Rückkehr zur Eigenverantwortung

Der Abriss einer Autobahn-Halbbrücke in Chexbres VD hat am Freitagabend begonnen.
STRASSENVERKEHR

Autobahnkreuz Chexbres in Waadt gesperrt

ZUG

Coronalockerungen mitten in den Eishockey-Playoffs: Darauf müssen Sie beim Public Viewing achten

WIRTSCHAFT

Mondpreise Ade: Gehören überrissene Preise bald der Vergangenheit an?

Krankenhauspersonal bereitet die Evakuierung von Patienten auf Tragen im Charlotte Maxeke Hospital vor. Foto: Ali Greeff/AP/dpa
SÜDAFRIKA

Großbrand in Krankenhaus in Johannesburg

2021 findet kein Eidgenössisches Hornusserfest statt (Archivbild)
HORNUSSEN

Eidgenössisches Hornusserfest abgesagt

LUZERN

Anhaltende Leere bei meiner Zahnpasta – aber ein Zahn legt noch zu

ALLENWINDEN

Im Tierheim führte ein Kommunikationsstau zur Auswechslung des ganzen Personals

OBWALDEN

Obwalden geht gezielt gegen übermässigen Motorenlärm vor

HANDOUT - Die NASA-Astronautin Kate Rubins (l), der Roscosmos -Kosmonaut Sergej Ryschikow (M) und der Roskosmos-Kosmonaut Sergej Kud-Swertschkow nach ihrer Landung auf der Erde. Foto: Bill Ingalls/NASA/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
INTERNATIONAL

Raumfahrer landen nach Monaten im All

Zur klassischen Ansicht wechseln