Fussball International
Lade Login-Box.
05.07.2022 11:14

Ronaldo befeuert Spekulationen um Abgang

  • Cristiano Ronaldo im Dress von Manchester Uniteld, bald ein Bild der Vergangenheit?
    KEYSTONE/AP/Jon Super
ENGLAND ⋅ Der portugiesische Topstürmer Cristiano Ronaldo erscheint den zweiten Tag in Folge nicht zum Training bei Manchester United und befeuert damit Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied.

Wie der englische Meister auf der Vereinswebsite mitteilte, wurde Ronaldo wegen "familiärer Gründe" vom Training freigestellt. Wann der 37-Jährige in Manchester zurückerwartet wird, ist unklar. Er soll sich derzeit in Portugal aufhalten.

In den vergangenen Wochen nahmen die Wechselgerüchte um Ronaldo zu. Angeblich ist er unzufrieden damit, dass Manchester United in der kommenden Saison nicht in der Champions League spielt und strebt deshalb nur ein Jahr nach seiner Rückkehr zu den Red Devils einen Wechsel an. Dem Vernehmen nach schliesst der Klub einen vorzeitigen Abschied Ronaldos bislang jedoch aus. (sda/dpa)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Der tödlich verunglückte Senior wurde nach Einbruch der Nacht bei einem Suchflug auf 1512 Metern über Meer in einem abgelegenen Talkessel in der Klöntal-Region gefunden. (Symbolbild)
BERGUNFALL

Senior verunglückt in Glarner Alpen tödlich

Schwyz
ZUG

Kanton ruft zum Wassersparen auf

URI

Von der Wildhut bestätigt: Wolf reisst drei Schafe im Urner Oberland

Auf dem Ventina-Gletscher auf der italienischen Seite des Matterhorns bei Cervinia hat der geschmolzene Schnee mutmasslich eine Granatae aus dem Zweiten Weltkrieg ans Tageslicht befördert.
GLETSCHERFUND

Gletscher gibt Weltkriegs-Granate frei

Ein 64-jähriger Niederländer ist am Dienstag beim Aufstieg zum Täschhorn (links) tödlich verunglückt. (Archivbild)
BERGUNFALL

Alpinist am Täschhorn VS tödlich verunglückt

HANDOUT - Dieses Satellitenbild von Planet Labs PBC zeigt den Luftwaffenstützpunkt Saki vor einer Explosion. Foto: Planet Labs Pbc/Planet Labs PBC/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
RUSSLAND

Ukraine: Flugzeuge auf Krim zerstört

Die Klippschliefer-Familie im Basler Zolli.
JUNGTIERE

Zoogeburt unter schwierigen Umständen

HANDOUT - Dieses von der Umweltschutzorganisation Sea Shepherd zur Verfügung gestellte Bild zeigt einen Belugawal, der in der Seine schwimmt. Foto: Uncredited/Sea Shepherd/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung innerhalb der nächsten 14 Tage und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
FRANKREICH

Belugawal aus der Seine gehoben

Ein Belugawal, der sich in die französische Seine verirrt hat, ist nach der Rettungsaktion gestorben. Foto: Benoit Tessier/REUTERS/AP/dpa
FRANKREICH

Belugawal aus der Seine gestorben

Barcelona will Frenkie de Jong loswerden
SPANIEN

Schlammschlacht um De Jong bei Barça

Zur klassischen Ansicht wechseln