Fussball Super League
Lade Login-Box.
28.02.2021 18:34

Vaduzer Sieg mit zwei Penalty-Toren

  • Rot gegen Grün im Tourbillon: Der Vaduzer Linus Obexer (links) gegen den Sittener Jan Bamert
    Rot gegen Grün im Tourbillon: Der Vaduzer Linus Obexer (links) gegen den Sittener Jan Bamert | KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD
SION - VADUZ 0:2 ⋅ Wer noch im Dezember geglaubt hat, der Aufsteiger Vaduz werde umgehend auch der sichere Absteiger sein, muss den Liechtensteinern plötzlich Chancen einräumen. Spätestens seit dem 2:0-Sieg in Sitten.

Beide späten Tore im Tourbillon kamen auf Penaltys zustande, die der Sittener Innenverteidiger Jan Bamert mit einem Foul und einem Hands verschuldet hatte. Gabriel Lüchinger und der eingewechselte Mohamed Coulibaly nutzten die Möglichkeiten.

Der Match hatte ähnliche Züge wie das erste Duell der beiden Mannschaften im Tourbillon, als Sion Ende Dezember 2:1 gewann. Die Sittener dominierten auch diesmal stark, hatten jedoch erneut grösste Mühe, die Überlegenheit in gute Torchancen umzumünzen. In vielen Szenen hatten die Spieler von Trainer Fabio Grosso auch Pech. Wenige Minuten vor dem 0:1 scheiterte Matteo Tosetti an Goalie Benjamin Büchel, der den Ball an den Pfosten lenkte.

Die einst erkleckliche Reserve, die die Walliser auf die Vaduzer hatten, ist mittlerweile auf null abgetragen. Vaduz ist nach den Young Boys die erfolgreichste Mannschaft der Super League in den letzten sechs Runden.

Telegramm

Sion - Vaduz 0:2 (0:0)

SR Cibelli. - Tore: 73. Lüchinger (Foulpenalty) 0:1. 93. Coulibaly (Handspenalty) 0:2.

Sion: Fayulu; Martic (77. Wakatsuki), Bamert, Ndoye, Theler (84. Ruiz); Zock (18. Tosetti), Serey Die (77. Khasa), Grgic; Clemenza, Karlen (77. Uldrikis), Tupta.

Vaduz: Büchel; Rahimi, Schmid, Schmied (43. Iodice); Gasser; Dorn, Gomes (70. Coulibaly), Lüchinger, Obexer; Di Giusto, Djokic (74. Ibrisimovic).

Bemerkungen: Sion ohne Abdellaoui, Wesley (beide gesperrt), Hoarau, Araz, Doldur, Kabashi, Vlasenko und Andersson (alle verletzt). Zock verletzt ausgeschieden. Vaduz ohne Cicek, Gajic, Simani (alle gesperrt), Prokopic, Wieser und Bajrami (alle verletzt). Schmied verletzt ausgeschieden. 67. Büchel lenkt Schuss von Tosetti an den Pfosten. Verwarnungen: 19. Grgic (Foul), 31. Tupta (Foul), 39. Bamert (Foul), 45. Karlen (Foul), 51. Iodice (Foul). (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ZUG

Zuger Kantonsräte verlangen eine Rückkehr zur Eigenverantwortung

Der Abriss einer Autobahn-Halbbrücke in Chexbres VD hat am Freitagabend begonnen.
STRASSENVERKEHR

Autobahnkreuz Chexbres in Waadt gesperrt

ZUG

Coronalockerungen mitten in den Eishockey-Playoffs: Darauf müssen Sie beim Public Viewing achten

Krankenhauspersonal bereitet die Evakuierung von Patienten auf Tragen im Charlotte Maxeke Hospital vor. Foto: Ali Greeff/AP/dpa
SÜDAFRIKA

Großbrand in Krankenhaus in Johannesburg

WIRTSCHAFT

Mondpreise Ade: Gehören überrissene Preise bald der Vergangenheit an?

2021 findet kein Eidgenössisches Hornusserfest statt (Archivbild)
HORNUSSEN

Eidgenössisches Hornusserfest abgesagt

ALLENWINDEN

Im Tierheim führte ein Kommunikationsstau zur Auswechslung des ganzen Personals

OBWALDEN

Obwalden geht gezielt gegen übermässigen Motorenlärm vor

LUZERN

Anhaltende Leere bei meiner Zahnpasta – aber ein Zahn legt noch zu

HANDOUT - Die NASA-Astronautin Kate Rubins (l), der Roscosmos -Kosmonaut Sergej Ryschikow (M) und der Roskosmos-Kosmonaut Sergej Kud-Swertschkow nach ihrer Landung auf der Erde. Foto: Bill Ingalls/NASA/AP/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der aktuellen Berichterstattung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits
INTERNATIONAL

Raumfahrer landen nach Monaten im All

Zur klassischen Ansicht wechseln