Tennis
Lade Login-Box.
12.06.2019 06:45

Ein Mixed-Doppel mit Thiem und Williams?

  • Sorgte in Paris für einen Eklat: Nach ihrem frühen Aus am French Open wollte Serena Williams das Ende der Pressekonferenz von Dominic Thiem nicht abwarten
    Sorgte in Paris für einen Eklat: Nach ihrem frühen Aus am French Open wollte Serena Williams das Ende der Pressekonferenz von Dominic Thiem nicht abwarten | KEYSTONE/AP/CHRISTOPHE ENA
TENNIS ⋅ Dominic Thiem bietet Serena Williams an, mit ihr Mixed-Doppel zu spielen. In Paris hatte sie ihn aus einem Interview-Raum werfen lassen.

French-Open-Finalist Dominic Thiem hat mit einem humorvollen Vorschlag auf den Pressekonferenz-Eklat mit Serena Williams am French Open reagiert. "Wahnsinn, was das für Wellen geschlagen hat", sagte der Vierte der Tennis-Weltrangliste am Dienstag bei einem Termin seines Sponsors in Wien. Der 25-Jährige musste beim Grand-Slam-Turnier in Paris den grossen Interviewraum während seiner Pressekonferenz räumen, weil Williams nach ihrem Ausscheiden den Medientermin schnell hinter sich bringen wollte.

Thiem warf der 23-fachen Grand-Slam-Siegerin aus den USA später eine "schlechte Persönlichkeit" vor, relativierte diese Aussagen aber wieder und sprach von einem Missverständnis, das offenbar zu der Situation geführt habe. Über den Vorfall hatte es vor allem in den sozialen Netzwerken heftige Diskussionen gegeben.

Scherzhaft sagte Thiem nun: "Ich würde gerne als Wiedergutmachung Mixed in Wimbledon oder New York mit Serena spielen." Ein ernster Vorschlag dürfte dies nicht gewesen sein: Zu gross sind Thiems Ambitionen im Einzel. (sda/dpa)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

A2

Lastwagen kippt bei Altdorf um

Nach starken Regenfällen im Süden Österreichs kam es am Sonntag zu Überschwemmungen rund um den Faaker See.
ÖSTERREICH

Jahrhundertflut nach Regen in Österreich

Keine Durchfahrt: Wegen starken Schneefalls ist die Berninalinie der Rhätischen Bahn (RhB) zwischen Pontresina GR und Poschiavo GR am Sonntagmorgen gesperrt worden. (Archivbild)
SCHNEE

November-Schnee-Rekord in Samedan

EINSIEDELN/GISWIL

Schwingerkönigin Sonia Kälin wird Schauspielerin

Noch einmal auszählen: In den Kantonen Zürich, Bern, St. Gallen, Solothurn, Zug und Tessin werden heute neun Ständeratsmitglieder gewählt. (Archivbild)
WAHLEN 2019 - SR

Ständeratswahlen in sechs Kantonen

Tränengasschlacht vor der Hong Kong Polytechnic University (PolyU).
HONGKONG

Polizei droht mit Einsatz scharfer Munition

SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga gratuliert Hans Stöckli zur Wiederwahl in den Ständerat.
WAHLEN 2019 - BE SR

Sommaruga feiert mit Stöckli in Bern

Ein durch einen Buschbrand in Yeppoon im australischen Bundesstaat Queensland zerstörtes Haus.
AUSTRALIEN

Feuer zerstört über 350 Häuser in Australien

Wegen eines Defekts an einer Fahrleitung blieb ein Eurocity-Zug am Sonntagabend in Sihlbrugg ZH stecken. (Symbolbild)
ZUGVERKEHR

600 Zug-Passagiere in Sihlbrugg ZH evakuiert

Der Direktor des Lucerne Festival, Michael Haefliger, sieht sich mit Vorwürfen konfrontiert. (Archivbild)
FESTIVAL

Mobbing-Vorwürfe am Lucerne Festival

Zur klassischen Ansicht wechseln