Volleyball
Lade Login-Box.
06.07.2022 20:35

Perfekter Auftakt für Krattiger/Breer

  • Florian Breer (links) und Marco Krattiger klatschen ab: Das Duo steht in Gstaad bereits in den Achtelfinals
    KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
BEACHVOLLEYBALL ⋅ Marco Krattiger und Florian Breer sorgten am ersten Tag des Pro-Tour-Turniers der Beachvolleyballer in Gstaad für den Höhepunkt aus Schweizer Sicht. Nach zwei Siegen steht das Duo in den Achtelfinals.

Krattiger/Breer, dank dem Heimvorteil als Nummer 8 gesetzt, bezwangen in ihrem ersten Spiel die Tschechen Jakub Sepka/Tomas Semerad 21:16, 21:18. Im zweiten Spiel gegen die auf dem Papier deutlich stärkeren Niederländer Stefan Boermans/Matthew Immers setzten sich der Thurgauer und der Basler 22:20, 21:17 durch.

Trotz des optimalen Auftakts in das Turnier und dem Gruppensieg war Marco Krattiger nicht vollends zufrieden: "Wir starteten in beide Spiele recht holprig. Aber in Gstaad zu spielen, gibt uns immer sehr viel Energie. Wir haben heute als Team sehr gut zusammengearbeitet."

Tückischer Ruhetag

Nun kriegt das Tandem einen Ruhetag, bevor es am Freitag dann mit der zweiten K.o.-Runde weitergeht. Der freie Tag kann nicht nur ein Vorteil sein, wie Krattiger ausführte: "Das hatten wir letztes Jahr auch schon und hat uns damals etwas den Rhythmus gebrochen. Wir werden deshalb voll trainieren und hoffen, so den Rhythmus halten zu können."

Sieg für Hüberli/Brunner

Während der Achtelfinal-Einzug für Krattiger/Breer bereits die Egalisierung ihres Bestresultats auf höchster Stufe bedeutet, sind die Ambitionen von Tanja Hüberli und Nina Brunner höher. Das in Abwesenheit von Joana Heidrich/Anouk-Vergé-Dépré einzige etablierte Schweizer Weltklasse-Duo startete mit einem klaren 21:9, 21:17-Sieg gegen zwei Thailänderinnen. Nun spielen Hüberli/Brunner am Donnerstag um den Gruppensieg.

Ansonsten setzte es für die total sieben am Start stehenden Schweizer Duos nur Niederlagen ab. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

Die Strasse zwischen Meierskappel und Udligenswil war nach dem schweren Unfall zweieinhalb Stunden gesperrt.
UDLIGENSWIL

Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr

NIDWALDEN

Bewaffneter Raubüberfall auf Bahnhofkiosk in Stansstad – Polizei sucht Zeugen

Helene Fischer singt in der Show "Das große Schlagercomeback" auf der Bühne. Foto: Jan Woitas/dpa
BAYERN

Helene Fischer: Mega-Konzert in München

URI

Vier Aspirantinnen und Aspiranten nehmen die Arbeit bei der Kantonspolizei Uri auf

Die Blauracke, hier ein erwachsenes Exemplar, ist ein ausgesprochen farbenprächtiger Vogel. (Archivaufnahme)
VOGELWELT

Seltener Vogel vermehrt gesichtet

Zwei Lastwagen sind auf der Autobahnraststätte in Pratteln BL vollständig ausgebrannt. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)
BRAND

Zeitweise gesperrte Autobahn A2 wegen Brand

Der Freitag war geprägt von dunklen Wolken und entsprechend viel Regen. (Archivbild)
WETTER

Erdrutsche und überschwemmte Keller

Bundesrat Alain Berset hat erstmals zum Luft-Zwischenfall im Juli über Frankreich Stellung genommen. (Archivbild)
PRIVATFLUG

Wirbel um Privatflug von Bundesrat Berset

EM-Gold für Mujinga Kambundji über 200 m
LEICHTATHLETIK

Kambundji ist Europameisterin über 200 m

Skifahrer bei der Talabfahrt nach Verbier. (Symbolbild)
PROZESS

Pistenchef nach tödlichem Unfall verurteilt

Zur klassischen Ansicht wechseln