Ski alpin
Lade Login-Box.
07.05.2019 08:27

Schweizer Freestyle-Trio zurückgetreten

  • Carla Somaini schliesst ihr Kapitel als Spitzensportlerin ab
    Carla Somaini schliesst ihr Kapitel als Spitzensportlerin ab | KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
SNOWBOARD ⋅ Die Schweizer Snowboard-Equipe muss künftig ohne Carla Somaini, Carlos Gerber und Lucien Koch auskommen. Die drei Freestyler geben ihren Rücktritt vom Spitzensport bekannt.

Mit der Zürcherin Carla Somaini und dem Bündner Lucien Koch (Davos) beendeten ehemalige Weltcupsieger ihre Karrieren. Die 27-jährige Somaini, WM-Starterin 2017 und Olympia-Teilnehmerin 2018, feierte ihren grössten Erfolg Anfang Dezember 2017, als sie beim Weltcup in Mönchengladbach im Big Air triumphierte.

Der 23-jährige Koch seinerseits stand im Rahmen des Weltcups Mitte März 2015 zuoberst auf dem Podest, nachdem er den Slopestyle-Wettkampf in Spindleruv Mlyn für sich hatte entscheiden können. Wenige Wochen zuvor war der Olympia-Teilnehmer von 2014 an der WM in Kreischberg Vierter im Big Air geworden. Koch hatte in den vergangenen drei Saisons verletzungsbedingt keine Wettkämpfe bestritten.

Ebenfalls zurückgetreten ist Carlos Gerber (Ovronnaz). Der 28-jährige Bern-Jurassier vertrat Swiss-Ski an zwei Weltmeisterschaften (2015 und 2017) und realisierte auf Weltcup-Stufe vier Top-10-Plätze im Big Air. Im Rahmen der World Snowboard Tour stand er zweimal auf dem Podest – beide Male in Moskau. (sda)

Kommentare

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Meist gelesene Artikel

ZUG

Automobilisten missachten Absperrung nach Unfall

LUZERN

Anzeigen können neu per App erstattet werden

ZUG

Mann tot in Toilette entdeckt

URI

47-Jähriger fährt Ferrari zu Schrott

Ikea unterhält in neun Ländern 24 Produktionsstätten und beschäftigt dort rund 20'000 Arbeiter. (Symbolbild)
MÖBEL

Ikea macht seine einzige US-Fabrik dicht

ETH-Rat entlässt Psyikprofessorin. Zum ersten Mal in der Geschichte der ETH wird eine Professorin entlassen.
HOCHSCHULE

ETH entlässt Astronomie-Professorin

Enthält Walnuss und Gluten und ist damit für Allergiker gefährlich: Der von Coop zurückgerufene "Karma"-Hummus.
PRODUKTERÜCKRUF

Coop ruft Hummus zurück

Der beim Zusammenstoss mit einem Reisebus im Mai 2016 beschädigte ICE-Zug. (Archivbild)
BAHNUNFALL

Reisebusfahrer hätte Unfall vermeiden können

Mehr als 1000 Gewehre und viel Munition: In einer Villa in einem Nobelviertel von Los Angeles hob die Polizei im Mai ein riesiges Waffenarsenal aus.
KRIMINALITÄT

Waffenarsenal in US-Villa: Lange Haft droht

Der Kunstsammler Frieder Burda ist am 14. Juli 2019 in Baden-Baden gestorben. (Archiv)
TODESFALL

Frieder Burda starb nach längerer Krankheit

Zur klassischen Ansicht wechseln